PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 515456 (KEMP Technologies)
  • KEMP Technologies
  • Waldstr. 13
  • 30163 Hannover
  • http://www.kemptechnologies.com
  • Ansprechpartner
  • Dagmar Schulz
  • +49 (511) 923999-27

Simon Roach wird neuer Chief Technology Officer bei KEMP Technologies

Software- und IT-Manager steigt beim Marktführer für hochperformante, kostengünstige Load Balancer ein

(PresseBox) (Yaphank, N.Y. (USA) , ) KEMP Technologies ernennt Simon Roach zum Chief Technology Officer. Als neuer CTO übernimmt er den Bereich Forschung und Produktentwicklung für sämtliche KEMP LoadMaster-Produkte. Roach verantwortet zusätzlich strategische Initiativen beim aktuellen Portfolio von Load-Balancing-Lösungen sowie für die nächste Produktgeneration.

"Der schnelle Benutzerzugriff auf geschäftskritische Web-Anwendungen ist für unsere Kunden entscheidend. KEMP erfüllt diese Anforderung mit erschwinglichen und dabei leistungsstarken Lösungen für die Lastverteilung der Server sowie leistungsfähige Application Delivery Controller und einer ganzen Reihe neuer Produkte, deren Marktreife bereits abzusehen ist. Damit ist dies wirklich der ideale Zeitpunkt, um bei KEMP einzusteigen", erklärt Simon Roach.

Für seine neue Aufgabe bei KEMP Technologies kann er sich auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Software, IT und Kommunikationstechnologie stützen, davon mehr als 15 Jahre in Leitungs- und Führungspositionen. Nachdem er sein Physik- und Informatikstudium mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, startete Simon Roach seine Karriere in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Siemens, Siemens-Nixdorf und AT&T. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeiten bildeten die Bereiche Betriebssystem-Kernel und Internetprotokolle. Als Mitgründer, Co-CEO und CTO der GMRS Software GmbH war Roach maßgeblich für die Entwicklung einer bahnbrechenden, flexiblen Call-Processing Technology verantwortlich. Gleichzeitig kümmerte er sich um das strategische Geschäftswachstum, das in die erfolgreiche Übernahme durch Brain Force im Jahr 2000 mündete.

In der fünfjährigen Periode als Geschäftsführer der Brain Force Communication Network Division wurde unter seiner Ägide ein Portfolio von Software-Produkten entwickelt, zu denen auch der heutige KEMP LoadMaster gehört. In seiner Rolle als Partner bei Roach & Stolz trieb er maßgeblich standardisierte Best-Practice-Ansätze für IT- und Sofware-Due-Diligence-Prüfungen, speziell für Transaktionen von technologieorientierten Unternehmen entwickelt, voran.

"Wir sind doppelt begeistert Simon Roach an Bord holen zu können. Er ist zum einen der ursprüngliche Entwickler der KEMP Load-Balancing-Technologie und zugleich eine erfahrene Führungspersönlichkeit in der Software- und IT-Branche", so Peter Melerud, Executive Vice President Produktmanagement bei KEMP: "Simon bringt eine umfassende technische Kompetenz mit und ist dafür bekannt, dass Unternehmen unter seiner Leitung erfolgreich expandieren. Seine Erfahrung wird dazu beitragen, dass die LoadMaster- und Virtual Load Balancer(VLM)-Lösungen von KEMP ihre führende Position beibehalten, wenn es um hochverfügbare, zuverlässige und kosteneffiziente Lastverteilung für Unternehmen aller Größenordnungen geht."

KEMP Technologies

KEMP Technologies bietet als weltweit operierendes Unternehmen einfach zu implementierende, wirtschaftliche Load-Balancer- und Application-Delivery-Lösungen an. Geschäftskritische Büroanwendungen, Terminal Server, E-Commerce und andere netzbasierte Bereiche werden mit den 24/7-Lösungen von KEMP Technologies hochverfügbar und ausfallsicher: Sie verbessern die Leistungsfähigkeit der Web-Infrastruktur sowie die Skalierbarkeit und Sicherheit, und dies zu optimierten IT-Kosten. Die Produkte und Lösungen von KEMP Technologies sind besonders wirtschaftlich und integrieren Layer 4-7 Load Balancing, Content Switching, Server-Persistenz, SSL Offloading/Beschleunigung sowie alle gängigen vorgeschalteten Funktionen wie Caching, Komprimierung und Intrusion Prevention, inklusive kostenfreiem Produktsupport für ein Jahr. KEMP Technologies wurde im Jahr 2000 in Yaphank, New York, von erfahrenen Load-Balancing-Experten gegründet und expandierte bereits kurz darauf auf den europäischen Markt. In kurzer Folge wurden richtungsweisende Vertriebs- und Technologiepartnerschaften geschlossen und 2008 die erste EMEA-Niederlassung in Hannover, Deutschland, gegründet. Zwei Jahre später folgte eine weitere EMEA-Niederlassung in Limerick, Irland, zu der auch das Technische Support Center gehört. Weltweit sind fast 100 Mitarbeiter für KEMP Technologies tätig. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte und Lösungen ausschließlich über Partner. In der D/A/CH-Region kooperiert KEMP Technologies direkt mit Reseller-Partnern und Systemintegratoren. Weitere Informationen unter http://www.kemptechnologies.com.