Kautex Maschinenbau auf der Chinaplas 2018

(PresseBox) ( Bonn, )
Mit einem größeren Messestand präsentiert sich Kautex Maschinenbau vom 24. bis zum 27. April auf der Chinaplas 2018, die in diesem Jahr erstmals auf dem neuen Messegelände in Shanghai stattfinden wird. Mit der vergrößerten Standfläche reagiert der weltweit führende Hersteller von Extrusionsblasformmaschinen auf den großen Besucherandrang der vergangenen Jahre. Deutlich weniger Standfläche beansprucht dagegen die kompakte KCC10 MK3, auf der das Unternehmen die Produktion dreischichtiger 1.000-ml-Flaschen mit geschäumter Mittelschicht demonstrieren wird.

Umstellung auf dritte Generation fast abgeschlossen
Im Jahr 2016 hatte Kautex mit der KCC20 MK3 die schrittweise Umstellung auf die dritte Maschinengeneration der im südchinesischen Werk in Shunde produzierten KCC-Baureihe eingeläutet. Inzwischen ist diese fast abgeschlossen. Gemäß dem Messe-Motto „Setting benchmarks for high production performance“ bieten die neuen MK3-Modelle der KCC-Maschinen nicht nur bessere Zugangsmöglichkeiten und deutlich schnellere Umrüstzeiten, sondern überzeugen auch durch kürzere Lieferzeiten. Als Allrounder zeichnen sie sich durch ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten aus – von Packaging über Automotive bis hin zu Sonderanwendungen.

Live-Produktion mit Schaumverfahren
Die KCC10 MK3 eignet sich für die Produktion von Flaschen in den Größen von 50 ml bis 5.000 ml. Auf der Chinaplas demonstriert Kautex Maschinenbau darauf live die Produktion einer geschäumten Flasche mit der Technologie von MuCell® Extrusion. Durch Aufschäumen der mittleren Schicht lässt sich dabei deutlich Material einsparen. Zudem überzeugt das Verfahren durch eine reduzierte CO2-Bilanz sowie bessere thermische und isolierende Eigenschaften. Das Schaumverfahren ist für alle Verpackungsmaschinen mit kontinuierlicher Extrusion verfügbar.

Investition in Forschung und Entwicklung
Die ausgestellte Maschine soll anschließend im zukünftigen Technikum von Shunde Kautex bei der Entwicklung neuer Anwendungen eingesetzt werden. Zukünftig profitieren somit auch Kunden in China von dem aus Bonn bekannten Kautex-Service. Die stetige Verbesserung des Service-Angebots zählt für Kautex Maschinenbau weltweit zu den wichtigsten Zielen. Neben dem Stammsitz in Bonn stehen dann internationale Einrichtungen in New Jersey und Shunde für Abmusterungen und Materialtests zur Verfügung.

Virtuelle KBS-Tankblasanlage
Nicht fehlen darf am Messestand auch die neue Generation virtueller Maschinen. Mit diesem Tool lassen sich Produktionsprozesse für verschiedene Maschinentypen und Anwendungsfälle in Echtzeit simulieren und trainieren. Die Hardware besteht aus einer kompakten Workstation-Einheit, zwei Monitoren, einem Projektor und einem Original-Bedienpult. Dank Modularisierung kann nun problemlos von einer Baureihe auf die andere umgerüstet werden. Neben Maschinen der Baureihen KBS und KBB sind seit kurzem auch KCC-Maschinen für das Training verfügbar.

© Kautex Maschinenbau GmbH 2018- Copy permitted, please submit 2 print copies Reprint free, two voucher copies requested
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.