PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180812 (Kassensuche GmbH)
  • Kassensuche GmbH
  • Vilbeler Landstraße 186
  • 60388 Frankfurt
  • http://www.gesetzlicheKrankenkassen.de

1. Deutscher Krankenkassentag ein voller Erfolg

Der vom Online-Dienst http://www.gesetzlicheKrankenkassen.de erstmal durchgeführte Deutsche Krankenkassentag war ein voller Erfolg. Hochrangige Vertreter der Gesetzlichen Krankenkassen Deutschland das Symposium zum Austausch genutzt.

(PresseBox) (Frankfurt, ) Der vom Online-Dienst gesetzlicheKrankenkassen.de erstmals ausgerichtete Deutsche Krankenkassentag war ein voller Erfolg. Etwa fünfzig Vorstände, Bereichsleiter, Marketingverantwortliche und Öffentlichkeitsarbeiter der verschiedenen Krankenkassen sowie Journalisten nahmen am vergangenen Montag an dem Symposium in Frankfurt am Main teil. Damit hatten die Vertreter der Kassen erstmals ein eigens für sie geschaffenes Forum zum Informationsaustausch zur Verfügung.

Anstelle von Vorträgen gab es Podiumsdiskussionen zu acht Themen, an denen sich auch das Publikum rege beteiligte. So ging es zunächst um die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Bei der Integrierten Versorgung haben einige Kassen zwar viele Verträge abgeschlossen, jedoch nur wenige Versicherte beteiligen sich daran. Wie auch bei den Serviceleistungen wurde hier als Problem erkannt, dass die Versicherten oftmals gar nicht wissen, was Ihre Kasse alles bietet. Auch verhindert eine Überregulierung durch die Politik – etwa bei manchen Naturheilverfahren – eine Übernahme der Kosten durch die Kasse, obwohl dies von Seiten der Versicherten und auch der Kassen sehr gewünscht wird.
Einen weiteren Schwerpunkt der Diskussionen bildeten die in der Presse veröffentlichten und oftmals kontrovers diskutierten Krankenkassentests und -vergleiche. Als Pressevertreter waren die für die Krankenkassentests der Publikationen „Focus Money“, „Ökotest“ und „Euro“ verantwortlichen Journalisten anwesend. In der lebhaften, aber äußerst sachlich geführten Diskussion konnten sowohl Reporter als auch Krankenkassenvertreter ihre Sichtweisen darlegen. So wünschen sich die Kassen eine mehr qualitative Beurteilung ihrer Leistungen, während in der Umfragepraxis aber Mengen- und Größenmerkmale leichter zu erfassen sind. Als konstruktives Ergebnis der Diskussion wurde die Einrichtung einer Arbeitsgruppe angeregt, die paritätisch mit Vertretern der verschiedenen Kassensparten und Journalisten besetzt sein soll. Dadurch soll der Austausch zwischen Krankenkassen und Medienvertretern verbessert und eine faire und qualitätsorientiertere Gestaltung künftiger Krankenkassenvergleiche sichergestellt werden. Der Online-Dienst gesetzlicheKrankenkassen.de wird dies organisieren.

Abschließend diskutierten die Krankenkassenvertreter die möglichen Auswirkungen des im nächsten Jahr bevorstehenden Gesundheitsfonds. Hier gab es sehr unterschiedliche Meinungen, was die möglichen Auswirkungen angeht. Einig waren sich aber alle Kassen, dass der Gesundheitsfonds von ihnen nicht gewollt sei, dass aber zum Wohl der Versicherten das Beste in Form eines Qualitätswettbewerbs daraus gemacht werden muß. Eine Prognose zur künftigen Entwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung kann nach Ansicht der Kassenvertreter jedoch erst getroffen werden, wenn der Gesundheitsfonds mit all seinen heute noch nicht absehbaren Konsequenzen tatsächlich in Kraft ist.
Aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmer wird es im kommenden Jahr voraussichtlich wieder einen Krankenkassentag geben.

Kassensuche GmbH

Zum Informationsdienst http://www.gesetzlicheKrankenkassen.de :

Seit dem Jahr 1999 vergleicht dieser reine Online-Infodienst die Preise der gesetzlichen Krankenkassen und stellt diese stets aktuell übersichtlich dar.
Seit 2001 wird der reine Preisvergleich durch einen Leistungsvergleich ergänzt, der durch aktuelle Umfragen nach Kenntnis der Anbieter der Größte seiner Art ist.
http://www.gesetzlicheKrankenkassen.de ist einer der Marktführer im Bereich der Informationen zu Gesetzlichen Krankenkassen. Auch weitere Informationen zur Krankenversicherung allgemein, den gesetzlichen Leistungen, Hinweise zum Wechsel der Krankenkasse mit Musterschreiben und vieles mehr sind hier kostenfrei abrufbar.

Für weitere Informationen oder Interviews steht Ihnen der Geschäftsführer, Herr Thomas Adolph, unter der Telefonnummer 06109-50560 gerne zur Verfügung.
Bilder und Screenshots sind auf Wunsch erhältlich.