PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 753247 (Karl Roll GmbH & Co. KG)
  • Karl Roll GmbH & Co. KG
  • Kanalstrasse 30
  • 75417 Mühlacker-Enzberg
  • http://www.roll-reinigungssysteme.de
  • Ansprechpartner
  • Doris Schulz
  • +49 (711) 854085

Lösemittel- und wässrige Reinigungsschritte in einer Arbeitskammer beliebig kombinieren

Innovative Hybrid-Reinigungsanlage TwinTec von Roll

(PresseBox) (Mühlacker-Enzberg, ) Wenn hohe Anforderungen an die Bauteilsauberkeit zu erfüllen oder sowohl organische als auch anorganische Verunreinigungen zu entfernen sind, bietet die Kombination von lösemittel- und wasserbasierter Reinigung klare Vorteile. Um sie kosteneffizient nutzen zu können, hat die Karl Roll GmbH die innovative TwinTec entwickelt. Die neue Hybrid-Reinigungsanlage ermöglicht, Reinigungsschritte mit Lösemitteln und wasserbasierten Medien in einer Arbeitskammer durchzuführen – und das in beliebiger Kombination für die Entfettung, Reinigung, Trocknung und Konservierung.

Entsprechend dem „Gleiches löst Gleiches“-Prinzip sind Lösemittel ideal, wenn organische Verunreinigung, beispielsweise Schneidöle und Fette, abzureinigen sind. Bei anorganischen Verunreinigungen wie wasserbasierten Bearbeitungsemulsionen, Salzen und Fingerabdrücken sind „wässrige“ die bevorzugten Reinigungsmedien. Bei der Herstellung von Bauteilen treten diese Verunreinigungen jedoch häufig kombiniert auf. Optimal ist in diesen Fällen eine kombinierte wässrige und Lösemittelreinigung. Dies erforderte bisher jedoch zwei Reinigungssysteme oder aufwendige Sonderkonstruktionen – verbunden mit hohen Investitionskosten und entsprechendem Platzbedarf. Damit macht die innovative TwinTec der Karl Roll GmbH Schluss. Basis der Entwicklung ist die bewährte Kohlenwasserstoff-Anlage RCTS, die durch eine zweistufige wässrige Reinigung ergänzt wurde.

Eine Arbeitskammer für unterschiedliche Medien
Die neue unter Vollvakuum arbeitende Reinigungsanlage ist für den Einsatz von halogenfreien Kohlenwasserstoffen beziehungsweise modifizierten Alkoholen und wasserbasierter Medien ausgelegt. Die durchdachte Anlagen- und Verfahrenstechnik ermöglicht, die unterschiedlichen Medien in einer Arbeitskammer einzusetzen. Dadurch ergeben sich deutliche Einsparungen bei den Investitionskosten sowie beim Platzbedarf.

Beliebig kombinierbare Reinigungsschritte
Wie klassische Reinigungsanlagen kann die TwinTec mit Einrichtungen für die Ultraschall-, Spritz- und Druckumflutreinigung ausgestattet werden. Die Reinigungsschritte mit Lösemittel und wässrigem Medium lassen sich in der Arbeitskammer beliebig kombinieren. So kann beispielsweise eine Dampfentfettung mit Lösemittel, eine Reinigung mit wässrigem Medium durchgeführt werden, der sich ein Konservierungsschritt mit einem Lösemittel-Korrosionsschutzöl-Gemisch und die Vakuumtrocknung anschließt, ohne dass die Teile dazwischen aus der Arbeitskammer transportiert werden müssen.
Die TwinTec eröffnet dadurch bei zahlreichen Reinigungsanwenden Möglichkeiten, die Reinigungsqualität zu erhöhen und die Prozesse gleichzeitig effektiver und wirtschaftlicher zu gestalten. Zu den typischen Einsatzbereichen zählen unter anderem die Entfernung eingetrockneter Emulsionsrückstände, die Reinigung vor dem Härten und vor bestimmten Beschichtungsprozessen. Darüber hinaus können sehr hohe Anforderungen an die Bauteilsauberkeit und an den Korrosionsschutz prozesssicher und effizient erfüllt werden.
Die für die jeweilige Anwendung optimale Prozessabfolge und -parameter ermittelt der Enzberger Reinigungsanlagenhersteller durch Versuche im eigenen Technikum mit Teilen aus der Produktion des Kunden.

Bewährte Anlagentechnik für hohe Verfügbarkeit
Wie die reinen Standard-Lösemittelreinigungssysteme von Roll verfügt auch die TwinTec über eine integrierte Destillationseinrichtung für die kontinuierliche Aufbereitung des Lösemittels. Partikuläre Verunreinigungen werden durch entsprechend ausgelegte Filtrationseinheiten aus dem lösemittelhaltigen und wässrigen Medium ausgetragen. Dies sorgt für eine lange Standzeit der Reinigungsmedien.

www.karl-roll.de

-------

Vielen Dank im Voraus für die Zusendung eines Belegexemplars bzw. Veröffentlichungslinks.

Ansprechpartner für Redaktionen:

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Journalistin (DJV),
Martin-Luther-Straße 39, 70825 Korntal, Deutschland, Fon: +49(0)711 854085
ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de