PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 437571 (dormakaba Deutschland GmbH)
  • dormakaba Deutschland GmbH
  • Dorma Platz 1
  • 58256 Ennepetal
  • https://www.dormakaba.de
  • Ansprechpartner
  • Petra Eisenbeis-Trinkle
  • +49 (6103) 9907-455 oder +49 (7720) 807777

Emil Frey führt an allen deutschen Standorten Zeiterfassung mit Kaba ein

(PresseBox) (Dreieich, ) Die Emil Frey Gruppe Deutschland mit Sitz in Stuttgart ist ein bekannter Automobilhändler und Importeur für verschiedene Produkte und Marken. Vor kurzem organisierte die Gruppe ihre Zeitwirtschaft neu. Seit Januar sorgt Kaba für eine einheitliche Zeiterfassung an allen 70 Standorten. „Wir suchten ein von SAP zertifiziertes System, das alle relevanten Zeitdaten erfasst, optimal unserem SAP-System zur Verfügung stellt und Doppelspurigkeiten und Doppelpflege von Daten vermeidet. Mit Kaba haben wir uns für den Marktführer in diesem Bereich entschieden, der sehr viel Erfahrung hat “, begründet Wendelin Henriques, Leiter Organisation und IT der Emil Frey Gruppe Deutschland, die Entscheidung. An nur drei Tagen wurden 84 B-web Zeiterfassungsterminals an 70 Standorten installiert. Die Terminals überzeugten nicht nur durch ihr modernes Design, sondern auch durch ihr intuitives Bedienkonzept und die einfache Installation. In der Zentrale in Stuttgart ist das Kaba System B-COMM ERP für SAP ERP implementiert. Es sorgt für den reibungslosen Datenaustauch zu SAP HCM. Alle Emil Frey Mitarbeiter erfassen nun ihre Anwesenheitszeiten mit Legic-Ausweisen. „Wir haben nun für alle unsere Standorte eine einheitliche Zeiterfassungslösung,“ erklärt Wendelin Henriques, “die Daten fließen automatisch in unser SAP-System und bilden die Grundlage für die Lohn- und Gehaltsabrechnung.“ In einem zweiten Schritt sollen Zutrittskontrolle und Betriebsdatenerfassung folgen.

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist ein Tochterunternehmen der in mehreren europäischen Ländern in der Automobilbranche operierenden Schweizer Emil Frey Gruppe. Vor mehr als 25 Jahren begann das Unternehmen in Deutschland mit dem Import von mobilen Nischenprodukten. Seit 1999 gehört auch die Schwabengarage aus Stuttgart, einer der größten Ford-Händler Europas, zur Gruppe. Damit entstand ein Mobilitätsdienstleister, der über ein umfassendes Angebot im Markt verfügt: Im Hinblick auf Markenvielfalt, Vertriebswege, Finanzdienstleistung und regionale Abdeckung besitzt das Unternehmen eine Alleinstellung in Deutschland. An 70 Standorten sind heute über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Angeboten werden die Marken Alfa Romeo, Aston Martin, Bentley, BMW, Fiat, Ford, Hyundai, Jaguar, Lancia, Land Rover, Lexus, Mazda, Mini, Škoda, Subaru, Toyota und Volvo. Außerdem ist die Gruppe exklusiver Importeur der Fahrzeuge von Hyundai und Subaru. Umfassende Finanzdienstleistungen im Automobilbereich – FFS Bank, Leasing, Versicherungen sowie der Großhandel mit Teilen und Zubehör – runden das Portfolio der Unternehmensgruppe ab.

dormakaba Deutschland GmbH

Die Kaba Gruppe hat ihren Hauptsitz in Zürich, in der Schweiz. Sie ist in mehr als 60 Ländern weltweit vertreten und ist Marktführer im Bereich der umfassenden Zutrittskontrollsysteme. www.kaba.com .