Kreis Mettmann schafft "digitale Klassenzimmer" mit BigBlueButton

1.800 Schüler können nun über BigBlueButton digital beschult werden - Projekt wurde innerhalb weniger Tage umgesetzt

Kreis Mettmann schafft „digitale Klassenzimmer“ - 1.800 Schüler können nun über BigBlueButton digital beschult werden. Das Projekt wurde innerhalb weniger Tage umgesetzt.
(PresseBox) ( Düren, )
Die Corona-Pandemie macht allen zu schaffen. Besonders aber leidet gerade unser Bildungssystem, und damit Eltern, Kinder und Lehrer. Der Präsenzunterricht ist in den meisten Bundesländern bis mindestens Mitte Februar ausgesetzt. Hybrider Unterricht ist noch nicht in allen Schulen möglich. Viele Kreise, Schulen und Schulträger suchen händeringend nach schnellen und datenschutzkonformen Lösungen. Aber welche digitale Lösung ist für Schulen geeignet, sicher und entspricht wirklich den Datenschutzbestimmungen EU DS-GVO?

Eigentlich hätte man nach dem Lockdown im letzten März erwartet, dass die Schulen auf erneute Schulschließungen vorbereitet und mit perfekt durchdachten digitalen Lösungen ausgestattet werden. Weit gefehlt! Die Mühlen mahlen langsam. Oftmals fehlt die technische Unterstützung und Ausstattung. Und so ist das „digitale Klassenzimmer“ in vielen Städten und Gemeinden - wenn nicht sogar gar nicht vorhanden, so doch zumindest - mit vielen Mängeln behaftet.

Dass es auch anders geht, zeigt der Kreis Mettmann: Hier haben die Verantwortlichen zu Beginn des Jahres 2021 mit viel Eigeninitiative nach einem leistungsstarken Partner gesucht, der Ihre Anforderungen für den digitalen Unterricht auf Basis der Online-Webinar-Software „BigBlueButton“ innerhalb kürzester Zeit umsetzen kann. Die K3 Innovationen GmbH wurde gefragt und lieferte prompt: Innerhalb von 2 Tagen stand das technische Konzept für die Hochleistungs-Infrastruktur zur Digitalisierung von 7 Schulen des Kreises. Die Bereitstellung aller Server, Netzwerke, Bandbreiten und des Sicherheitskonzeptes für die BigBlueButton-Plattform erfolgte in Rekordzeit und stand innerhalb von 5 Tagen zu ersten Tests bereit!

Seit dem 25. Januar 2021 können sich nun 1.800 Schüler und Lehrer des Kreises DIGITAL zum Unterricht in bis zu 60 Klassenräumen mit maximal 30 Schülern je Klassenraum treffen. Der digitale Unterricht erfolgt dabei über das gesicherte Rechenzentrum Düsseldorf, zertifiziert nach ISO 27001:2013. Technische Voraussetzung für Schüler und Lehrer ist lediglich ein digitales Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) mit Kamera und Mikrofon. Der Zugriff erfolgt über einen Link im Browser, den der Lehrer ganz einfach vor der Schulstunde an seine Schüler versendet.

Die Open-Source-Software BigBlueButton ist nicht nur besonders benutzerfreundlich, die digitale Plattform bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten: Screen-Sharing, eigene Räume für die Arbeit in der Gruppe (sogenannte „Breakout-Rooms“), Arbeitsblätter zum gemeinsamen Austausch, Werkzeuge für Umfragen sowie eine digitale Tafel (Whiteboard) stehen dem Lehrer und Schülern „online“ für einen zielgerichteten Unterricht zur Verfügung. Falls die Schüler die Schulstunde später noch einmal sehen möchten, oder ein Schüler nicht teilnehmen konnte, kann der Unterricht aufgezeichnet und später als Video-Stream online abgerufen werden. Der Kreis Mettmann hat das Tool ferner an das Lernmanagementsystem LOGINEO des Landes Nordrhein-Westfalen angebunden, welches auf Basis der Lernsoftware moodle läuft.

BigBlueButton ist nicht nur für Schulen und Bildungseinrichtungen geeignet, sondern ist aufgrund seiner weitgefächerten Möglichkeiten für Institutionen und Unternehmen die perfekte Grundlage zur schnellen Bereitstellung von digitalen Konferenz- und Schulungslösungen auch im Home-Office.

Die K3 Innovationen GmbH konnte aufgrund ihrer Expertise, ihrer dedizierten BigBlueButton Software-Plattform sowie dem überragenden Leistungsumfang in puncto Serverkapazität und Bandbreiten-Ressourcen überzeugen. In der Ausschreibung des Kreises Mettmann setzte sich das Unternehmen aus Düren gegen 5 namhafte Wettbewerber aus ganz Deutschland durch. Dem Kreis Mettmann steht nun ein fast unbegrenztes Leistungsportfolio der K3 zur Verfügung. Webinare, Videokonferenzen und Live-Streamings für mehrere tausende Teilnehmer können schnell und unkompliziert umgesetzt werden.

Nach der Umsetzung dieses Projektes im Zeitraffer merkt Christoph Kruppa, Geschäftsführer der K3 Innovationen GmbH an: „Ich freue mich, dass wir den Kreis Mettmann, seine Schulen, Lehrer, Schüler und Eltern schnell und sicher mit unserer digitalen Plattform unterstützen und entlasten konnten. Meine Mitarbeiter haben einmal mehr bewiesen, dass sie bei Projekten dieser Art unschlagbar sind, was Knowhow und vor allen Dingen Zeitmanagement angeht. Wir wünschen uns nun, dass noch viele Kreise, Schulträger und Schulen auf unser Portfolio sowie unsere Kapazitäten für individuelle und dedizierte digitale Lösungen zurückgreifen, damit die Digitalisierung endlich bei den Kindern ankommt.“

Wenn Sie mehr über die digitalen Lösungen der K3 Innovationen GmbH und BigBlueButton erfahren möchten, klicken Sie hier:

www.bigbluebutton-hosting.de
www.k3-innovationen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.