Die Glamper kommen! Nobelcampen boomt!

Neuer Trend mit viel Spaß in der Natur sowie Komfort und Abenteuer-Romantik pur

Ferien mit Komfort und in der Natur: Glamping ist eine ideale Urlaubs-Form für Familien. (Foto: vacanceselect) (PresseBox) ( Rheinberg, )
Früher reichten ein kleines Zelt, ein Schlafsack, eine Isomatte, ein Lagerfeuer und nasse Füße für eine Erlebnistour in der Natur. Inzwischen hat der Campingplatz-Urlaub sein Billigheimer-Image abgestreift. GLAMPING heißt das Zauberwort. Es ist eine exklusive Verbindung von „glamourös“ und „Camping“ und verspricht das Gefühl, der Natur ganz nah zu sein, ohne dafür auf Luxus, wie ein gemütliches Bett, Heizung oder ein schönes Bad verzichten zu müssen. Bei dieser Urlaubsform muss man nicht wie früher in das nächste Outdoorgeschäft für eine neue Ausrüstung stürmen.

Vorbei sind die Zeiten von muffigen Schlafsäcken, schnarchenden Nachbarn, schmuddeligen Gemeinschaftsklos oder den Berg schmutzigen Geschirrs, das man im Sanitärgebäude per Hand waschen musste. Das erledigt jetzt bequem der Geschirrspüler in der Glamping-Unterkunft, dem Safarizelt Deluxe. Glamping ist Entspannung pur. Für den Urlauber bleibt mehr Zeit für sich: für ein erholsames Schläfchen, eine Runde Karten oder für eine spannende Urlaubslektüre. Ein schickes Interieur und viele Vorteile wie eine Klimaanlage für einen kühlen Kopf bei sommerlichen Temperaturen machen die Glamping-Zelte zu einer wunderbaren Unterkunft! Es gibt zahlreiche Varianten: von Safari-Zelten, Schlaffässern, Wood Lodges, Mobilheimen bis hin zu Baumhäusern oder urigen Chalets.

Das Unternehmen Vacanceselect (https://www.vacanceselect.com/...) machte Glamping in Europa bekannt. Die glamourösen Luxuszelte stehen bereits in Italien, Frankreich, Kroatien, Österreich, Spanien und Deutschland. „Glamping ist einer der wichtigsten Trends. Jedes Jahr steigt kontinuierlich die Zahl der Glamping-Gäste, die sich komfortable, naturnahe und luxuriöse Unterkünfte wünschen“, sagt Loek van de Loo, der Gründer von Vacanceselect. Die Zukunft sieht rosig aus, freut sich van de Loo über die Wohlfühl-Glamour-Welle, die Schottland, Südafrika, Wales oder die USA schon erfasst hat. „Der Glamping-Markt wächst viel stärker als der traditionelle Campingmarkt. Das Interesse an besonderen Unterkünften ist groß. Das zeigen auch die Zahlen. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen wir einen Anstieg der Frühbucher von 21 Prozent. Für das Jahr 2020 rechnen wir mit einem Anstieg für normale Campingunterkünfte von 10 Prozent. Bei den Glamping-Buchungen hingegen erwarten wir einen Anstieg der Nachfrage von 20 bis 30 Prozent.“

Van de Loo’s neueste Entwicklung, das Safarizelt Deluxe, trägt den Namen zu Recht! Es ist eine Unterkunft mit einem Wow-Effekt. Sie bietet den Gästen mit drei Schlafzimmern, einem Badezimmer mit großer Dusche, einer überdachten Holzterrasse, einer Küche und Klimaanlage einen komfortablen Urlaub. Mehr Glamping geht einfach nicht. Das meint auch der Glamping-Inspektor Thomas Reimann (https://glamping-inspektor.de/...), der ein unabhängiges Portal rund um das Thema betreibt. Hier erhalten Einsteiger und „alte Hasen“ viele Infos und Eindrücke. „Vor allem Frauen sind von den Safari-Zelten begeistert und sagen: Das sieht aus wie bei 'Jenseits von Afrika'. Die Zielgruppe lebt sehr bewusst und naturverbunden und will dabei nicht auf Komfort verzichten“, sagt der Tourismus-Experte.

Jedes Zelt kann durch die Besitzer individuell und interessant gestaltet werden, so wie auf einem der schönsten Glamping-Plätze in Europa, am Natterer See bei Innsbruck (www.natterersee.com). Das Team um Reimann hat den Platz zur Freude von Inhaber Georg Giner mit fünf Glamping-Sternen ausgezeichnet. Keine Frage: Mit Glamping haben die Plätze immer Hauptsaison. Denn wer Camping mit dem Glamour-Faktor sucht, kann beides in einem haben – auch wenn der Himmel mal weint.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.