Juniper Networks sichert Netzwerke und Applikationen der Bankengruppe Dexia umfassend ab

Der belgischen Bank gelingt es damit, höchste Performance-Anforderungen zu erfüllen und Kundenvertrauen aufzubauen

(PresseBox) ( München, )
Juniper Networks, Inc. (NASDAQ: JNPR), führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Hochleistungs-Netzwerke, gibt bekannt, dass die europäische Bankengruppe Dexia in ihrem gesamten Zweigstellennetz eine neue Sicherheitsarchitektur auf Basis des Juniper Networks Integrated Security Gateway (ISG) 2000 und des Juniper Networks NetScreen Security Manager (NSM) eingerichtet hat. Dexia verfügt über Niederlassungen in verschiedenen Industrieländern der Welt. Sie hat nun ihre Firewall-Ausstattung auf den neuesten Stand gebracht, um eine lückenlose Absicherung mit den höchsten Performance-Anforderungen zu gewährleisten.

Juniper Networks ISG 2000 ist ein vollintegriertes FW/VPN/IPS-System mit einer Performance im Multi-Gigabit-Bereich, modularer Architektur und vielen Virtualisierungs-Fähigkeiten. Die ISG-Produkte bewirken auf der Netzwerk- und Applikations-Ebene einen robusten Schutz vor jetzigen und künftigen Bedrohungen. Mit ihrer Sicherheits-Performance und ihren Netzwerksegmentierungs-Features lässt sich die ISG-Serie zur Absicherung des Netzwerks nach außen ebenso einsetzen wie zum Schutz von internen Servern und Netzwerksegmenten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:http://www.juniper.net/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.