PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 587592 (Jos. Schneider Optische Werke GmbH)
  • Jos. Schneider Optische Werke GmbH
  • Ringstraße 132
  • 55543 Bad Kreuznach
  • https://www.schneiderkreuznach.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Berger
  • +49 (671) 601-287

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke besucht SCHNEIDER KREUZNACH Servohydraulik auf der Hannover Messe 2013

(PresseBox) (Bad Kreuznach, ) Die rheinland-pfälzische Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Eveline Lemke, hat gestern den Stand von Schneider-Kreuznach Servohydraulik auf der Hannover Messe besucht. Das mittelständische Unternehmen zeigt dort vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von Servotechnik im Maschinenbau. Bei einem kurzen Rundgang über den Messestand ließ sich Lemke ausgewählte Innovationen präsentieren. Sie zeigte sich interessiert an den Exponaten und beeindruckt von der umfassenden Lösungskompetenz im stationären Hydraulikbereich. „Wir freuen uns über das Interesse der Ministerin“, sagt Hermann Störk, Leiter des Geschäftsbereichs Servohydraulik bei Schneider-Kreuznach. Noch bis zum 12. April veranschaulicht der Geschäftsbereich praxisnah seine Produkte und Anwendungen auf der Hannover Messe.

Weitere Informationen unter:

www.servo-hydraulik.de

Geschäftsbereich Servohydraulik:
Jos. Schneider Optische Werke, 1913 als Werkstatt für Optiken am Stammsitz in Bad Kreuznach gegründet, ist heute eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Hochleistungsobjektive und Feinmechanik. In den frühen 1960er-Jahren entstand mit der Entwicklung und Fertigung elektrohydraulischer und elektropneumatischer Servoventile der Geschäftsbereich Servohydraulik. Seither hat sich Schneider-Kreuznach auf Basis seiner Technologie und Dynamik zu einem namhaften Lieferanten von eigenentwickelten und selbst produzierten Servoventilen erfolgreich am Markt etabliert.

Website Promotion

Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von
fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie
Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad
Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke sowie die
Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), ISK Optics GmbH (Göttingen),
Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider
Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen).
Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 660 Mitarbeiter
beschäftigt, davon 360 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die
Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der
Hochleistungsobjektive.