PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 733917 (Jos. Schneider Optische Werke GmbH)
  • Jos. Schneider Optische Werke GmbH
  • Ringstraße 132
  • 55543 Bad Kreuznach
  • https://www.schneiderkreuznach.com
  • Ansprechpartner
  • Maximilian Müller
  • +49 (69) 210860-0

SCHNEIDER KREUZNACH präsentiert erstes Servo-Regelventil der Nenngröße 6 mit Wegrückführungsfunktion

(PresseBox) (Bad Kreuznach, ) Schneider-Kreuznach nimmt mit dem Servo-Regelventil HVM 065 erstmals ein Ventil mit der Nenngröße 6 ins Sortiment auf, welches über eine rückgeführte Steuerkolbenposition verfügt. Durch die Möglichkeit zur Wegrückführung lassen sich die Dynamik und die Auflösung steigern sowie die Hysterese senken. Die Anwendungsbereiche des HVM 065 reichen von Automotive und Dosierung bis hin zu Blechbearbeitung sowie Energie und Windkraft. Das Servo-Regelventil zeichnet sich durch eine robuste und kompakte Bauweise aus und ist per USB-Schnittstelle anwendungsspezifisch parametierbar. Darüber hinaus hat es folgende Merkmale:

• Hohe Kraftreserve des Linearmotors
• Reduzierte Ansprüche auf Ölreinheit
• Qmax = 40 l/min bei ∆p = 70 bar
• pmax = 315 bar
• Hydraulische und elektrische Nullpunkteinstellung
• Nothandbetrieb bei Spannungsausfall möglich
• Maximale Energieeffizienz durch leckölarme Ausführung

Schneider-Kreuznach entwickelt als Spezialist für Feinmechanik und Servohydraulik gemeinsam mit dem Kunden Ideen, um Probleme ganzheitlich zu lösen. Dabei liegen die Leistungsdichte der Produkte und Anwendungen im Fokus. Durch die Verwendung der Ventile und Reglerkarten kann eine maximale Flexibilität und Genauigkeit erreicht werden.

Das HVM 065 von Schneider-Kreuznach wird vom 13. bis zum 17. April 2015 auf der Hannover Messe 2015 am Stand A05 in Halle 23 vorgestellt.

Website Promotion

Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Geschäftsbereich Servohydraulik:
Jos. Schneider Optische Werke, 1913 als Werkstatt für Optiken am Stammsitz in Bad Kreuznach gegründet, ist heute eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Hochleistungsobjektive und Feinmechanik. In den frühen 1960er-Jahren entstand mit der Entwicklung und Fertigung elektrohydraulischer und elektropneumatischer Servoventile der Geschäftsbereich Servohydraulik. Seither hat sich Schneider-Kreuznach auf Basis seiner Technologie und Dynamik zu einem namhaften Lieferanten von eigenentwickelten und selbst produzierten Servoventilen erfolgreich am Markt etabliert.

Über die Schneider-Gruppe:
Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke (Bad Kreuznach, Göttingen) sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 630 Mitarbeiter beschäftigt, davon 370 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive.