PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374490 (Jos. Schneider Optische Werke GmbH)
  • Jos. Schneider Optische Werke GmbH
  • Ringstraße 132
  • 55543 Bad Kreuznach
  • https://www.schneiderkreuznach.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Berger
  • +49 (671) 601-287

SCHNEIDER KREUZNACH auf der photokina 2010: B+W Fotofilter jetzt mit Nano-Vergütung

(PresseBox) (Bad Kreuznach, ) Die Fotofilter der Premium-Fotofilterlinie XS-PRO Digital von Schneider-Kreuznach erhalten eine neue Beschichtung: MRC nano. Die neu entwickelte Vergütung basiert auf Nanotechnologie; sie sorgt für maximale Entspiegelung und eliminiert so störendes Streulicht. Durch die geringe Restreflexion (unter 0,5 %) werden zuverlässig Geister- bzw. Doppelbilder vermieden, die durch Rückreflexion vom Bildsensor verursacht werden können. Die neue Vergütung verbessert die Wirkung der äußeren Schichthärtung und somit die schmutz- und wasserabweisende Wirkung der Beschichtung. MRC nano wurde exklusiv für die Premium-Filterlinie XS-PRO entwickelt und ist in folgenden Durchmessern erhältlich: 49, 52, 55, 58, 60, 62, 67, 72, 77, 82 und 86 Millimeter.

Für die Herstellung der hochpräzisen Filter werden fast ausschließlich Schott-Farbgläser verwendet. B+W Filter werden mit modernster Technologie gefertigt und durchlaufen bis zur Endabnahme durchgängige Qualitätskontrollen. Alle Modelle werden ständig weiterentwickelt. Dies garantiert Filterqualität auf Weltmarktführerniveau.

Weitere Informationen zur Fototechnologie von Schneider-Kreuznach gibt es vom 21. bis 26. September auf der photokina 2010 in Köln, Halle 4.2, Stand D 021.

Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), Schneider Kreuznach Isco Division (Göttingen), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 620 Mitarbeiter beschäftigt, davon 330 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive.