PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 596001 (Jos. Schneider Optische Werke GmbH)
  • Jos. Schneider Optische Werke GmbH
  • Ringstraße 132
  • 55543 Bad Kreuznach
  • https://www.schneiderkreuznach.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Berger
  • +49 (671) 601-287

Optische Fenster von SCHNEIDER KREUZNACH

(PresseBox) (Bad Kreuznach, ) Der Geschäftsbereich Industrieoptik von Schneider-Kreuznach führt mit IFW 007 E optische Fenster für den Bereich von 350 bis 1100 nm ein. Die Fenster kommen vor allem als Schutzglas in Industrie- und Überwachungsanlagen zum Einsatz. Sie werden aus speziellem, farblosem Floatglas gefertigt und sind alle mit dem Schneider-Kreuznach E-Coating AR beschichtet. Damit ist der Einfluss auf die Aufnahmequalität des Gesamtsystems minimiert. Zwei Dicken stehen zur Wahl: 1,3 mm und 2 mm. Die Fenster sind in Durchmessern von 12,5 bis 74 mm sowie eckig von 25 x 25 mm bis 50 x 50 mm erhältlich. Auch Sondergrößen sind auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen unter:
www.schneiderkreuznach.com/...

Geschäftsbereich Industrieoptik:
Die Jos. Schneider Optische Werke GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt optische und feinmechanische Komponenten und Baugruppen für Machine Vision und andere Anwendungen der Bildverarbeitung. Die hochqualitativen optischen Lösungen für die Bildverarbeitung unterstützen Systemintegratoren und Maschinenhersteller bei der Verbesserung ihrer Bildverarbeitungssysteme

Website Promotion

Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von
fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie
Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad
Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke sowie die
Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), ISK Optics GmbH (Göttingen),
Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider
Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen).
Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 660 Mitarbeiter
beschäftigt, davon 360 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die
Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der
Hochleistungsobjektive.