Neue Radiant Soft Filter von Schneider-Kreuznach

Neue Radiant Soft Filter von Schneider-Kreuznach
(PresseBox) ( Bad Kreuznach, )
Das für seine subtilen Classic Soft® Filter bekannte Unternehmen hat seine herausragenden Diffusionsfilter um ein weiteres Produkt ergänzt: die neuen Radiant Soft Filter. Die Highlight-Controller der Premiumklasse können Hautunregelmäßigkeiten ausgleichen, während sie den Kontrast beibehalten und Überstrahlungen im Bild verhindern. Dank einer unternehmenseigenen neuen Herstellungstechnik bieten die farblosen Glasfilter dem Filmemacher eine erweiterte Palette integrierter In-Kamera-Effekte.

Die Radiant Soft Filter sind in den Filterstärken ¼, ½, 1, 2, 3, 4 und 5 erhältlich. Nach der Wahl des gewünschten Diffusionsgrades verhindert der Radiant Soft Filter ein erneutes Einstellen des gesamten Szenenkontrastes. Mit der vielseitigen Produktlinie lässt sich bei geringer Stärke der Hautton verbessern und nach Wunsch mit einer höheren Filterstärke ein Blooming-Effekt hinzufügen. Der Kameramann Ted Hayash hat die neuen Filter getestet: „Wenn man möchte, dass Personen im Film gut aussehen, lässt sich das nicht immer mit Blooming-Effekten vereinbaren. Die neue Technik der Radiant Soft Filter von Schneider-Kreuznach bietet jetzt diese Möglichkeit, da man den Hautton verändern kann, ohne das Gesamtbild zu verändern.“

Die Radiant Soft Filter von Schneider-Kreuznach werden in den klassischen Größen 4x5,65 sowie 6,6x6,6 gefertigt und sind in den Filterstärken ¼, ½, 1, 2, 3, 4 und 5 erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.