Neue Industriefilter von SCHNEIDER KREUZNACH

VISION 2012

(PresseBox) ( Bad Kreuznach, )
Auf der VISION 2012 stellt Schneider-Kreuznach Erweiterungen der Industriefilter um Kurz- und Langpässe, den neuen Bandpass BP 490-180 sowie Sensorschutzgläser vor.

Kurz- und Langpässe
Schneider-Kreuznach bietet zusätzlich zu Absorptionslangpässen eine Serie von sechs Langpass-Industriefiltern an. Sie zeichnen sich durch steile Kanten aus; verfügbar sind Kantenlagen von 430 bis 820 nm. Ebenfalls neu ist eine Serie von Kurzpassfiltern, deren steile Kanten zwischen 580 und 690 nm designt wurden. Alle Filter haben eine Breitband-Antireflexbeschichtung zur Eliminierung von Störlicht.

Die Kurz- und Langpassfilter sind ideal geeignet für Fluoreszens¬anwendungen sowie zur Wellenlängenseparation. Durch gezielte Kombination eines Kurzpasses mit einem Langpassfilter können Bandpässe anwendungsspezifisch zusammengestellt werden. Die Filter sind gefasst von M25.5 bis M67 und ungefasst in den Durchmessern 10 bis 74 mm erhältlich. Kundenspezifische Zuschnitte sind auf Anfrage möglich. Alle Filter sind RoHS-konform.

Neuer Bandpass BP 490-180 als Alternative zum BG 39 Farbglasfilter
Mit einer spektralen Transmission von 380 bis 580 nm ist der neue BP 490-180 von Schneider-Kreuznach eine ideale Alternative zum weit verbreiteten, aber als sehr weich bekannten BG 39 Glas. Mit einer Wellenfrontdeformation von Lambda/4 beeinflusst der Filter die Bilder auch von hochauflösenden Systemen nicht. Als Interferenzfilter ist der neue BP 490-180 winkelabhängig. Er ist gefasst von M25.5 bis M67 und ungefasst in den Durchmessern 10 bis 74 mm erhältlich. Kunden¬spezifische Zuschnitte sind auf Anfrage möglich. Der Filter ist RoHS-konform.

Der BP 490-180 ist optimal geeignet für alle Anwendungen, bei denen eine beständige Oberfläche höchster Qualität gefordert ist, wie in der Prozesskontrolle während der Produktion sowie bei Sortieranlagen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie.

Sensorschutzgläser
Mit 16 mm Durchmesser und 1 mm Dicke präsentiert Schneider-Kreuznach auf der VISION 2012 Sensorschutzgläser passend für 1" CCD- und CMOS-Sensoren. Die exzellente Oberflächenqualität von besser als Lambda/4 stellt sicher, dass die Abbildungsqualität nicht beeinflusst wird. Die Sensorschutzgläser sind in zwei Wellenlängenbereichen verfügbar: IFG UI 515 016.0 1 für den Bereich zwischen 380 und 650 nm optimiert sowie IFG UI 50 016.0 1 für den Bereich zwischen 370 und 600 nm optimiert. Die Blockung bei beiden Filtern ist kleiner als 1 % von 300 bis 1000 nm außerhalb des jeweiligen Transmissionsbandes.

Weitere Informationen zu den neuen Produkten von Schneider-Kreuznach erhalten Sie vom 6. bis 8. November auf der VISION 2012 in Stuttgart, Halle 1, Stand G72. Oder Sie besuchen unsere Website unter www.schneiderkreuznach.com/....


Geschäftsbereich Industrieoptik:
Die Jos. Schneider Optische Werke GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt optische und feinmechanische Komponenten und Baugruppen für Machine Vision und andere Anwendungen der Bildverarbeitung. Die hochqualitativen optischen Lösungen für die Bildverarbeitung unterstützen Systemintegratoren und Maschinenhersteller bei der Verbesserung ihrer Bildverarbeitungssysteme
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.