Anti-Shading Objektiv - Neue Industrieoptik für 3D-Messtechnik von SCHNEIDER-KREUZNACH

Das neue APO Xenoplan 2.0/24: Optimiert für 4 Mega-Pixel 1.3" CCD Sensoren mit Mikrolinsen

Foto: APO Xenoplan 2.0/24
(PresseBox) ( Bad Kreuznach, )
Schneider-Kreuznach erweitert mit dem APO Xenoplan 2.0/24 zur Vision 2008 seine Produktpalette im Bereich Industrieoptik. Das neue, hochauflösende Objektiv wurde speziell für 3D-Messtechnik und Verkehrstechnik entwickelt und zeichnet sich durch die homogene Helligkeitsverteilung, den großen Erfassungsbereich und die kurze Brennweite aus.

Die Brennweite von 24 Millimetern, die Blende im Bereich 2.0 - 16 und die Breitbandbeschichtung von 400 bis 1000 nm erlauben einen vielseitigen Einsatz als Industrieobjektiv. Durch das spezielle Optik-Design wird Shading auf dem Sensor effektiv verhindert, ein klarer Vorteil besonders in der Messtechnik. Das C-Mount Objektiv wurde für die 4 Mega-Pixel 1,3-Zoll-CCDs mit Mikrolinsen entwickelt und ermöglicht bei kurzer Brennweite einen großen Erfassungsbereich bei kleinen Arbeitsabständen. Dabei ist der Bildkreis mit 24 mm für ein kompaktes C-Mount Objektiv sehr groß.

Dieses Hochleistungsobjektiv ist besonders robust und weitgehend unempfindlich gegenüber rauen Umweltbedingungen, so dass es auch in der industriellen Umgebung seine Leistungsmerkmale beibehält. Die sichere Fixierung von Blende- und Fokus-Einstellung ist bei diesem Objektiv Standard.

Weitere Informationen zu Fachbegriffen aus dem Bereich Industriefotografie und Hintergrundinformationen zu speziellen Fertigungstechniken gibt es unter http://www.schneiderkreuznach.com/....

Schneider-Kreuznach stellt alle neuen Produkte auf der Vision 2008 in Stuttgart am 4. November in Halle 4, Stand 4B 61 vor.

Geschäftsbereich Industrieoptik:
Die Jos. Schneider Optische Werke GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt optische und feinmechanische Komponenten und Baugruppen für Machine Vision und andere Anwendungen der Bildverarbeitung. Die hochqualitativen optischen Lösungen für die Bildverarbeitung unterstützen Systemintegratoren und Maschinenhersteller bei der Verbesserung ihrer Bildverarbeitungssysteme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.