100-jähriges Unternehmensjubiläum –SCHNEIDER KREUZNACH stellt Fotokunst von Hans-Georg Esch aus

Hans-Georg Esch, Wuhan 06, 2010
(PresseBox) ( Bad Kreuznach, )
Jos. Schneider Optische Werke GmbH präsentiert vom 1. Juni bis 14. Juli 2013, jeweils samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr, seine sechste Fotokunst-Ausstellung. „Cities Unknown – Chinas Millionenstädte“ von Hans-Georg Esch ist bereits die zweite Ausstellung der SK-Galerie im Jubiläumsjahr. Der Architekturfotograf hat mittlerweile 20 Bildbände veröffentlicht. Einer seiner Schwerpunkte liegt dabei auf den Megacitys in China: „Nirgends sonst lässt sich ein derart rasanter Fortschritt der urbanen Landschaft beobachten“, so Esch. Die Momentaufnahmen zeigen zum einen die schieren Ausmaße der Städte, zum anderen deren unbekannte Seite, ohne dabei zu beschönigen. „Wir freuen uns, mit Hans-Georg Esch einen der renommiertesten Architekturfotografen hier in der Region präsentieren zu können“, sagt Dr. Josef Staub, Geschäftsführer der Schneider-Gruppe.

Hans-Georg Esch wurde 1964 in Neuwied geboren. Nach einer klassischen Fotografenausbildung arbeitet er seit 1989 als freischaffender Architekturfotograf für Architekturbüros weltweit. Nach China reiste er erstmals 1997 und kehrt regelmäßig in die Boomcitys zurück.

Die Ausstellung findet in den Räumen der Jos. Schneider Optische Werke, Ringstraße 132, in Bad Kreuznach statt. Der Eintritt ist frei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.