PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 492198 (Joint Forces for Solar)
  • Joint Forces for Solar
  • Adenauerallee 134
  • 53113 Bonn
  • http://www.jointforces4solar.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (228) 97143-74

Kalifornische Installateure bevorzugen indirekten Beschaffungsweg beim Einkauf von Solarmodulen

(PresseBox) (Bonn, ) Beim Einkauf von Solarmodulen setzten kalifornische Installateure in 2011 klar auf Großhändler, die sich auf das Photovoltaiksegment spezialisieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von EuPD Research. Das Beschaffungs-Management kalifornischer Installateure steht auch im Fokus der Veranstaltung 6th PV Briefing & Networking Forum USA am 19. März in San José, Kalifornien.

Unter kalifornischen Installateuren dominierte in 2011 der indirekte Einkauf von Solarmodulen über einen Großhändler. Fast zwei Drittel der befragten Solarunternehmen bevorzugte diese Beschaffungsvariante. Dabei setzten mehr als 80 Prozent auf spezialisierte Photovoltaik-Großhändler. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie zum amerikanischen Photovoltaikmarkt des Markt- und Meinungsforschungsinstituts EuPD Research. Beim Bezug von Wechselrichtern zeigt sich ein ähnliches Bild. Rund 70 Prozent der Installateure wählten den Einkauf über Großhändler, innerhalb dieser Gruppe bezogen wiederum fast neun von zehn Befragten ihre Wechselrichter bei spezialisierten Photovoltaik-Großhändlern.

Damit liegen kalifornische Installateure beim Einkauf von Modulen und Wechselrichtern bei der indirekten Beschaffung etwas unter dem Durchschnitt der fünf wichtigsten amerikanischen Photovoltaikmärkte New Jersey, Colorado, Pennsylvania, Arizona und Kalifornien. Das Einkaufsverhalten der Installateure in den fünf Bundesstaaten unterscheidet sich dabei allerdings teilweise deutlich voneinander.

Beschaffung steht im Mittelpunkt bei Netzwerkveranstaltung

Am 19. März findet in San José, Kalifornien, das 6th PV Briefing & Networking Forum der Joint Forces for Solar Initiative statt. Veranstaltungsort ist "The Sainte Claire Hotel". Der Fokus der Veranstaltung liegt dieses Mal auf dem Beschaffungs-Management kalifornischer Installateure. Von 7.30 bis 10.00 Uhr erhalten die Besucher einen Überblick zu den derzeitigen Entwicklungen mit der Präsentation "Procurement management in focus - Winning strategies for California". Danach sind sie eingeladen, sich mit Photovoltaikexperten aus der Industrie während einer einstündigen Podiumsdiskussion zum Thema "What does the future hold for the Californian PV market?" auszutauschen. Teilnehmer der Diskussionsrunde sind Nick Chase von Q.Cells, Willis He von CSUN, Mignon Marks von CALSEIA und Amy Reardon von der California Public Utilities Commission.

Einen speziellen Dank richten die Organisatoren an den Premiumsponsor CSUN, Goldsponsor Q.Cells, den Veranstaltungspartnern Deutsch-Amerikanische Handelskammern (DAHK) und CALSEIA sowie den Medienpartnern pv magazine Sun & Wind Energy und PV-Tech.org.

Informationen zur Veranstaltung

Die Netzwerkveranstaltung 6th PV Briefing & Networking Forum USA findet am 19. März 2012 von 7.30 bis 10.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist "The Sainte Claire Hotel" in San José, Kalifornien. Die Teilnahme ist für Installateure kostenlos.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen oder Informationen zur Studie erhalten möchten, kontaktieren Sie bitte Herrn Daniel Fuchs (fuchs@jointforces4solar.com | +49 228 42966 45).

Weitere Informationen über die Joint Forces for Solar Initiative finden Sie auch auf der Webseite: http://us.jointforces4solar.com/...

Intersolar - Die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft

Ganz im Sinne ihres Leitgedanken "Connecting Solar Business" ist die Intersolar die weltweite Leitmesse für Solartechnik. Mit ihrer zwanzigjährigen Erfahrung, über 3.400 Ausstellern und mehr als 110.000 Besuchern auf drei Kontinenten bringt die Intersolar wie keine andere Veranstaltung internationale Branchengrößen der Solarwirtschaft zusammen. Die Messe findet weltweit an vier Orten statt: München, San Francisco, Mumbai und Peking.

Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG. Die Messen in Nordamerika, Indien und China werden von den internationalen Tochtergesellschaften Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management und Marketing International GmbH (FMMI) veranstaltet.

Joint Forces for Solar

Die Joint Forces for Solar Initiative ist eine globale Vereinigung von Stakeholdern entlang der Photovoltaik-Wertschöpfungskette. Sie rückt Basiswissen und grundlegendes Know-How in eine globale Dimension. Mit ihrem "Lokal trifft Global"- Ansatz bietet sie Insider-Informationen aus erster Hand. Denn Installateure stehen im täglichen Kontakt mit dem Endkonsumenten. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Unternehmen ihre künftige Entwicklung positiv gestalten. Umgekehrt ermöglicht der "Global trifft Lokal"-Ansatz Installateuren den Zugang zu Informationen über die neuesten technologischen Entwicklungen und Änderungen von Markttrends. Ihnen bietet sich somit ein Wettbewerbsvorteil für den langfristigen Erfolg am Markt.

Mit den beiden Ansätzen bildet die Initiative eine Brücke für die Beteiligten der einzelnen Stufen der Wertschöpfungskette. Sie ist eine Plattform, bei der Meinungen, Ideen und Expertise geteilt werden. Joint Forces for Solar stärkt so die gesamte Solarindustrie und treibt deren Entwicklung voran.