PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 572630 (Johnson Controls GmbH)
  • Johnson Controls GmbH
  • Industriestraße 20-30
  • 51399 Burscheid
  • http://www.johnsoncontrols.com
  • Ansprechpartner
  • Anne Klein
  • +49 (89) 800908-23

Tyco liefert über 3,5 Milliarden Sensormatic VST-Warenetiketten aus

Bereits über 750 Millionen wiederverwendete Tags: Erfolgreiches Rezirkulationsprogramm unterstreicht Führungsposition als ausgewählter Partner des Einzelhandels für Warensicherung und RFID-Etikettierung

(PresseBox) (Ratingen, ) Tyco, ein führender Anbieter von Performance- und Sicherheitslösungen für den Einzelhandel, hat bereits über 3,5 Milliarden seiner Visible Source Tag (VST)-Etiketten der Marke Sensormatic ausgeliefert. Diese Etiketten sichern weltweit schützenswerte Waren bei vielen führenden Einzelhändlern. Im Rahmen des innovativen Tyco Rezirkulationsprogramms zur Quellensicherung wurden außerdem über 750 Millionen der Etiketten kostengünstig wiederverwendet. Mit dieser beeindruckenden Erfolgsbilanz festigt Tyco seine Führungsposition im Bereich der Quellensicherung, dem so genannten Source-Tagging, und hilft Einzelhändlern, ihren Profit zu erhöhen und ihre Warenbestände mit RFID-Etiketten auszustatten.

Von den 750 Millionen Sensormatic VST-Warenetiketten, die im Rahmen des Tyco Rezirkulationsprogramms zur Quellensicherung wiederverwertet wurden, sind fast 30 Millionen "Dual Technology"-Tags AM/RFID mit kombinierter akusto-magnetischer Technologie zur elektronischen Artikelsicherung (EAS) und Radiofrequenz-Identification zur Bestandskontrolle. Tyco liefert Einzelhändlern damit eine kostengünstige Lösung für den Einsatz von RFID. Dual-Technology AM/RFID-Etiketten bieten neben der Sicherheit des AM-Diebstahlschutzes auch Bestandskontrolle mit der EPC-basierten RFID-Technologie. Weltweit arbeiten Textilhändler bereits mit Tyco zusammen, um die herkömmliche Einmal-Verwendung recycelter Kunststoffetiketten durch das kostengünstigere und sehr viel effizientere Rezirkulationsverfahren zu ersetzen und sich so gleichzeitig auch für den künftigen Einsatz von RFID-Tags vorzubereiten.

Das Tyco Rezirkulationsprogramm, bei dem Hartetiketten der Marke Sensormatic im Laufe ihrer Lebensdauer wiederholt zum Einsatz kommen, ist branchenweit einzigartig. Es unterstreicht die Marktposition des Unternehmens als führender Anbieter von Dual-Technology (AM/RFID)-Lösungen zur Quellensicherung, die eine zuverlässige, wirtschaftliche Warensicherung mit einer durchgängigen Bestandskontrolle kombinieren. Das Rezirkulationsprogramm reduziert nicht nur viele der direkten und indirekten Kosten von In-Store-Programmen, sondern stellt auch eine umweltverträgliche Alternative dar, die sich problemlos in bereits bestehende Nachhaltigkeitsinitiativen des Einzelhandels integrieren lässt.

"Angesichts der Herausforderungen durch Personalkosten, Margen und Bestandsgenauigkeit benötigen Einzelhändler Lösungen, mit denen sie ihre Kunden besser und effizienter bedienen können", erläutert Leslie Hand, Research Director bei IDC Retail Insights. "Der Einsatz wiederverwendbarer Dual-Technology-Etiketten hilft, Kosten zu senken und die operative Leistung zu verbessern bei gleichzeitiger Senkung der entsorgten Etiketten."

Mit seiner über 45-jährigen Erfahrung im Handel mit der elektronischen Artikelsicherung (Electronic Article Surveillance, EAS) ist Tyco einer der weltweiten Marktführer im Bereich Quellensicherung. Das Unternehmen bietet weltweit zuverlässige Lösungen zum Schutz zahlreicher, besonders diebstahlgefährdeter Produktkategorien wie Bekleidung, Heimwerkerbedarf, Computerprodukte, Lebensmittel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Multimedia und Elektrowerkzeuge. Die Quellensicherung hat für den Einzelhandel viele Vorteile: Neben niedrigeren Personalkosten, einer intensiveren Kundenbetreuung sowie einheitlicher, standardisierter Etikettenplatzierung und einer offenen Warenpräsenation profitieren Einzelhändler darüber hinaus auch von der schnelleren Bereitstellung der Waren im Verkaufsraum und Umsatzsteigerung durch eine offene Shop-Umgebung.

"Unsere weltweite Präsenz und branchenweit einzigartige Infrastruktur zur Quellensicherung ermöglicht es Tyco, eine kostengünstige und ausgereifte Warensicherung anzubieten", erklärt Tony D'Onofrio, Vice President of Global Accounts and Source Tagging bei Tyco Retail Solutions. "Was noch wichtiger ist: Durch unsere Dual-Technology-Lösungen, die hochwirksamen AM-Schutz gegen Warenschwund mit RFID-basierter Bestandstransparenz bieten, unterstützen wir unsere Kunden auch bei der Migration auf zukunftssichere Technologien, mit denen sie ihren Warenschwund minimieren, ihren Umsatz verbessern und ihre Kosten reduzieren können."

Johnson Controls GmbH

Tyco Retail Solutions ist einer der weltweit führenden Anbieter von integrierten Performance- und Sicherheitslösungen für den Einzelhandel, dessen Lösungen von über 80 Prozent der 200 weltweit größten Handelsunternehmen eingesetzt werden. Der breite Kundenkreis umfasst sowohl Einzelhandelsgeschäfte als auch globale Handelsunternehmen. Tyco Retail Solutions ist weltweit in über 70 Ländern tätig und bietet Einzelhändlern einen Echtzeit-Überblick über Lagerbestände und weitere Aktivposten zur Verbesserung ihrer betrieblichen Abläufe, für eine optimierte Profitabilität und zur Schaffung eines besonderen Einkaufserlebnisses. Weitere Informationen stehen unter www.tycoretailsolutions.com und www.YouTube.com/TycoRetailTV zur Verfügung.