Stellenmarkt-Kooperation im Elbe-Weser-Dreieck

Jobware und Bremervörder Zeitung stärken Personalgewinnung

Jobware und Bremervörder Zeitung kooperieren im Stellenmarkt (PresseBox) ( Paderborn, )
Der Stellenmarkt Jobware und die Bremervörder Zeitung (BZ) kooperieren, um die Fachkräftesuche im Raum Bremervörde, Gnarrenburg und Selsingen zu stärken. Regional ausschreibende Unternehmen profitieren ab sofort von einer wirkungsvollen Publikation ihrer Anzeigen im Internet.

Die Metropolregion Bremen / Oldenburg ist eng mit dem Hafen, aber auch mit dem Tourismus und der Lebensmittelindustrie verbunden. Die zwischen Jobware und der Bremervörder Zeitung geschlossene Kooperation ermöglicht es ausschreibenden Unternehmen, noch treffsicherer regional suchende Kandidaten zu aktivieren. Darüber hinaus stellt Jobware die technischen Dienstleistungen für den Online-Stellenmarkt stellenmarkt.brv-zeitung.de – von der professionellen Verschlagwortung für Suchmaschinen bis zur hochwertigen Veröffentlichung der Stellenanzeigen insbesondere auch auf mobilen Endgeräten.

„Die technischen Dienstleistungen von Jobware ermöglichen unseren Lesern, mit der neuesten Stellenmarktgeneration auf Jobsuche zu gehen. Für Arbeitgeber bietet das Portal dank der komfortablen Anzeigenschaltung eine hohe Funktionalität“, freut sich BZ-Geschäftsführer Corvin Borgardt.

„Mit der Bremervörder Zeitung haben wir einen wertvollen, da regional starken, Partner im Zielgruppenkonzept gewonnen, der unseren Anzeigenkunden einen spürbaren Reichweiten-Vorteil im Elbe-Weser-Dreieck bietet“, so Dirk Heuser, Leiter Jobware Verlagsdienstleistungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.