61 Prozent der Angestellten erstellen ihr eigenes Arbeitszeugnis

Jobware Umfrage-Report 2016: Drücken sich Personalverantwortliche vor ihren Pflichten?

Viele Angestellte schreiben ihr Arbeitszeugnis selbst
(PresseBox) ( Paderborn, )
26 Prozent der Angestellten würden sich gerne ihr eigenes Arbeitszeugnis erstellen. 61 Prozent müssen es, da ihr Vorgesetzter keine Zeit hat. Dies geht aus der Befragung von Angestellten - zusammengefasst im Umfrage-Report 2016 der Jobbörse Jobware - hervor.

Arbeitgeber schätzen qualifizierte Arbeitszeugnisse als Nachweis der beruflichen Leistung. Bewerbungen werden daher meist zusammen mit einem Zwischen- oder Schlusszeugnisse eingereicht. Das Arbeitsrecht sowie eine zumeist schwierig zu entschlüsselnde Zeugnissprache erschweren Personalverantwortlichen das Erstellen eines qualifizierten Arbeitszeugnisses.

13 Prozent der Angestellten begrüßen daher, dass ihr Chef diese Aufgabe übernimmt. Wer sich das Zeugnis selbst erstellt, informiert sich meist im Internet oder kann sich kostenlos auf www.Zeugnis2go.de ein passendes Arbeitszeugnis formulieren lassen.

Den kompletten Umfrage-Report 2016 stellt Jobware kostenlos zum Download: www.jobware.de/...

Die Jobware Karriere-Newsletter geben tausenden Personalern, Personalverantwortlichen und Bewerbern die Chance, ihre Meinungen zu aktuelle Trends zu äußern. Was sind die Anforderungen an eine perfekte Bewerbungsmappe? Wie stellen sich Personaler den idealen Kandidaten vor? Was sind die Entscheidungskriterien von Bewerbern bei der Jobwahl?

Jobware hat die spannendsten Themen im Jobware Umfrage-Report 2016 zusammengestellt − ohne Anspruch auf repräsentativen Charakter. Wer die Trends der Zukunft mitbestimmen möchte, kann den Jobware-Newsletter kostenlos abonnieren: jobware.de/Stellenanzeigen/Anmeldung-Newsletter.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.