❌DB-Testdaten❌ Strukturell + referenziell korrekte synthetische Testdaten für Datenbank in einem einzigen Vorgang erzeugen❗

TDM: Die Testdaten spiegeln Produktionsmerkmale wider - die normalerweise bei Datenbank- oder ETL-Operationen auftreten - ohne Zugriff auf Echtdaten❗

Testdaten für Alle: RowGen erstellt und füllt automatisch massive DB-, Datei- und Berichtziele mit strukturell und referentiell korrekten Testdaten - in Minuten, nicht Stunden!

Sichere Testdaten, die echt aussehen: Hören Sie auf, sich auf vertrauliche Produktionsdaten zu verlassen. Maskierte Daten sind möglicherweise nicht realistisch oder robust genug. RowGen verwendet Ihre Metadaten und Geschäftsregeln, um bessere Testdaten zu erstellen.
(PresseBox) ( Babenhausen, )
Milliarden Zeilen in wenigen Minuten - statt Stunden!

IRI RowGen-Benutzer können strukturell und referenziell korrekte synthetische Testdaten für eine ganze Datenbank in einem einzigen Vorgang erzeugen. Die Testdaten spiegeln Produktionsmerkmale (wie Wertebereiche und Frequenzen) wider, die normalerweise bei Datenbank- oder ETL-Operationen auftreten, erfordern jedoch keinen Zugriff auf oder die Maskierung von Echtdaten.

Endbenutzer-Jobassistenten für RowGen in der IRI-Workbench-GUI (gebaut auf Eclipse™) helfen bei der Generierung von Testdaten. Einer der nützlichsten ist der "New RowGen DB Test Data Job" Wizard, der ein ganzes RowGen-Projekt aufbaut, um mehrere Tabellen auf einmal mit vor-sortierten Schlüsselwerten und der Möglichkeit zur Anpassung automatisch zu füllen. Obwohl er sich auf vorhandene Metadaten für jede Testtabelle stützt, können Sie auch die Generierung von Spaltenwerten anpassen - und über Regeln verallgemeinern.

In diesem Artikel werden wir demonstrieren, wie Sie die IRI-Workbench verwenden können, um Zieltabellen in Oracle zu erstellen und ihr Schema grafisch darzustellen und dann einen der RowGen-Assistenten verwenden können, um Testdaten zu generieren und in diese Tabellen zu laden.

Nebenbei bemerkt, möchten wir auch, dass RowGen zufällig ausgewählte reale Werte in bestimmte Spalten aus Set-File-Daten einfügt. Eine Set-File ist eine Textdatei mit einer oder mehreren Zeilen, die mehrere, durch Tabulatoren getrennte Spalten haben kann, die Sie bereitstellen oder in einem anderen Workbench-Assistenten, "Set File from Column", automatisch extrahieren. In unserem Fall haben wir Set-Files jedoch manuell erstellt: emp.set, item.set,project.set, quantity.set, salary.set, department.set und category.set.

3 einfache Schritte: Leere Zieltabellen erstellen, Erstellen & Anzeigen ihres ER-Diagramms, Produzieren (Test) von Daten mit dem RowGen DB Testdaten-Assistenten! Alle Details sind hier im Partner-Blog von IRI Inc. zu finden.

Weltweite Referenzen: Seit über 40 Jahren nutzen unsere Kunden wie die NASA, American Airlines, Walt Disney, Comcast, Universal Music, Reuters, das Kraftfahrtbundesamt, das Bundeskriminalamt, die Bundesagentur für Arbeit, Rolex, Commerzbank, Lufthansa, Mercedes Benz, Osram,.. aktiv unsere Software für Big Data Wrangling und Schutz! Sie finden viele unserer weltweiten Referenzen hier und eine Auswahl deutscher Referenzen hier.

Partnerschaft mit IRI: Seit 1993 besteht unsere Kooperation mit IRI (Innovative Routines International Inc.) aus Florida, USA. Damit haben wir unser Portfolio um die Produkte CoSort, Voracity, DarkShield, FieldShield, RowGen, NextForm, FACT und CellShield erweitert. Nur die JET-Software GmbH besitzt die deutschen Vertriebsrechte für diese Produkte. Weitere Details zu unserem Partner IRI Inc. hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.