Reststückverwaltung im ERP-System

Die Unternehmenssoftware "Zephir Avenue" vom Hersteller JENTECH Datensysteme AG wird in der neuen Version 2.1 mit einer durchgängigen Reststückverwaltung ergänzt

Reststückverwaltung im ERP-System
(PresseBox) ( Jena, )
Ständig steigende Materialpreise lassen die Verwaltung von verwertbaren Material-Reststücken zunehmend wirtschaftlich erscheinen. Daher wurde ZEPHIR um die Reststückverwaltung ergänzt. Dem Nutzer ist es selbst überlassen, ob er diese Funktion für ein Material aktiviert oder nicht. Nach der Materialentnahme im Fertigungsauftrag kann der Werker die Maße der Reststücke definieren, die zurückgebucht werden sollen. Diese stehen anderen Arbeitsgängen für eine Materialentnahme zur Verfügung. Dabei werden Details wie Länge/Breite/Höhe aber auch eine grafische Ansicht (eventuell vom Zuschnittprogramm) für die Entscheidung angezeigt. Die Eigenschaften des Reststücks sind als Etikett druckbar. Entscheidend für die Nutzung solcher ausgefeilten Tools ist die einfache Bedienung durch den Werker im Produktionsprozess.

ZEPHIR wird in diesem Sinne ständig mit Tools ergänzt, die es Auftragsfertigern leichter machen, Kundenaufträge schnell abzuarbeiten, aber auch betriebswirtschaftlich korrekt zu arbeiten. Als nächster Vorgang werden Beistellungen im Rahmen von Fremdfertigungsaufträgen entwickelt.

Die Unternehmenssoftware ZEPHIR Avenue ist die ERP-Komplettlösung für kleine und mittelständische Auftragsfertiger. Sie ist modular aufgebaut und besteht aus den drei Hauptpaketen: Warenwirtschaft, Produktionssteuerung und Rechnungswesen sowie weiteren optionalen Zusatzpaketen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.