Neues F-Theta-Objektiv für die Ultrakurzpuls-Elektronikfertigung

F Theta lens Silverline / Copyright: Kurt Lochte
(PresseBox) ( Jena, )
Besondere Herausforderung bei der Elektronikfertigung mit ultrakurzen Laserimpulsen sind hochgenaue reproduzierbare Ergebnisse. Mit dem neuen F-Theta-Objektiv für 532 Nanometer bringt Jenoptik eine weitere Optik für die hochvolumige Laserfertigung von Printed Circuit Boards (PCB) auf den Markt.

Das neue F-Theta-Objektiv für 532-Nanometer-Anwendungen ergänzt die SilverlineTM-Objektivreihe von Jenoptik um ein zweites High-Power-Objektiv für die Anwendung im grünen Wellenlängenbereich. Das Vollquarz-Objektiv ist speziell für die hochvolumige Serienfertigung mit Ultrakurzpulslasern in der Elektronikfertigung konzipiert, wie beispielsweise zum Depaneling von PCBs.

Absorptionsarmes Quarzglas und eine hochwertige Vergütung erlauben die Anwendung mit Ultrakurzpulslasern bei Leistungen bis in den Kilowatt-Bereich. Mit einer Brennweite von 163 Millimetern und einer minimalen Spotgröße von 13 Mikrometern können Werkstücke in einem Scanfeld bis 65 x 65 Millimeter bearbeitet werden. Durch optimiertes Optikdesign und eine innovative Optikfassung kann die volle Leistungsfähigkeit des Objektives ausgeschöpft und störende Rückreflexe in der Optik verhindert werden.

SilverlineTM-Objektive werden branchenübergreifend beispielsweise zum Abtragen, Bohren, Schweißen oder Löten von hochpräzisen Strukturen in Kunststoffen und Metallverbindungen eingesetzt. Sie überzeugen mit einer hohen Zerstörschwelle und gewährleisten hochgenaue reproduzierbare Arbeitsergebnisse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.