Jenoptik-Sparte Verkehrssicherheit erhält Großauftrag im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich

Jena, (PresseBox) - Jenoptik rüstet mehr als 600 Stellen im Oman mit neuester Verkehrssicherheitsmesstechnik aus. Die Sparte Verkehrssicherheit wird Anlagen zur Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung installieren, bestehende Systeme aufrüsten, die Software für ein leistungsfähiges Bild-Auswertezentrum der Verstöße liefern und installieren sowie die Inbetriebnahme begleiten. Nach Saudi-Arabien und Malaysia ist dies ein weiterer wichtiger globaler Großauftrag, der die führende Position der Jenoptik als Anbieter modernster Verkehrssicherheitslösungen unterstreicht.

Der Auftrag, den Jenoptik von dem Unternehmen Waleed Associates und der Royal Oman Police erhielt, erstreckt sich über die Lieferung von mehreren Hundert Einheiten, bestehend aus stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsmessplätzen sowie Umbausätzen für bereits bestehende Systeme. Der Auftrag hat einen Wert im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Lieferungen werden sich über das 2. Halbjahr 2012 und das 1. Halbjahr 2013 erstrecken. Darüber hinaus unterstützt Jenoptik bei der Projektierung, liefert Software für die Auswertung der Verkehrsverstöße, führt Schulungen durch und wird die Inbetriebnahme der Systeme begleiten. Bereits 2005 hatte Jenoptik das Sultanat Oman mit Kameratechnik ausgestattet. Der nun erhaltene Folgeauftrag bestätigt den anhaltenden Erfolg der Jenoptik-Radar-Technologie hinsichtlich erhöhter Sicherheit auf den Straßen des Oman.

Die stationären Geschwindigkeitsmessanlagen basieren auf dem neuesten Radarkonzept, das mit der hochauflösenden eigenen Robot SmartCamera IV ausgestattet ist. Das System liefert über mehrere Fahrstreifen hinweg präzise Messergebnisse und arbeitet in speziell klimatisierten modernen Außengehäusen. An den Rotlichtüberwachungsplätzen wird eine Anlage zum Einsatz kommen, die sowohl Rotlicht- als auch Geschwindigkeitsverstöße gleichzeitig dokumentiert. Basis hierfür ist der innovative 3D-Tracking-Sensor, der mehrere Fahrzeuge und Spuren gleichzeitig erfassen kann.

Die innovative Jenoptik-Technik soll den Straßenverkehr im Sultanat Oman noch sicherer machen. Die deutliche Mehrheit der rund 2,5 Millionen Einwohner lebt in Städten mit sehr hohem Verkehrsaufkommen. Mit dem neuen Auftrag baut Jenoptik ihren Erfolg als Anbieter modernster Verkehrssicherheitstechnik im arabischen Raum weiter aus. Erfolgreich lieferte Jenoptik unter anderem bereits nach Abu Dhabi, Dubai, Katar, Kuwait und Saudi-Arabien und ist damit größter Partner für mehr Verkehrssicherheit in dieser Region.

JENOPTIK-KONZERN

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv. In der Sparte Verkehrssicherheit entwickelt, produziert und vertreibt Jenoptik Komponenten und Systeme, die den Straßenverkehr weltweit sicherer machen. Zum Produktportfolio auf Basis der bewährten Robot-Technologie gehören umfassende Systeme rund um den Straßenverkehr, wie Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen sowie OEM-Produkte (Original Equipment Manufacturer) und Anlagen zur Ermittlung anderer Verkehrsverstöße. Im Bereich der Dienstleistungen deckt die Jenoptik-Sparte die gesamte begleitende Prozesskette ab - von der Systementwicklung, dem Aufbau und der Installation der Überwachungsinfrastruktur über die Aufnahme der Verstoßbilder, deren automatische Weiterverarbeitung bis zum Versand der Bußgeldbescheide und deren Einzug als Betreiber der Anlagen. Jenoptik hat mehr als 3.100 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Umsatz von 543 Mio Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.