PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 230434 (LogiDataTech electronic GmbH)
  • LogiDataTech electronic GmbH
  • Bahnhofstr. 67
  • 76532 Baden-Baden
  • http://www.dittrich-systeme.de
  • Ansprechpartner
  • Bärbel Dittrich
  • +49 (711) 22094-05

Damit das Lernen leichter fällt: Auch bei eisigen Temperaturen ausreichend lüften!

Luftgüte-Ampel zeigt an, wann die Luft im Raum verbraucht ist.

(PresseBox) (Baden-Baden , ) Auch bei eisigen Außentemperaturen gilt: Sind die Schüler im Unterricht auffällig müde, unkonzentriert oder zappelig, liegt das an der dicken Luft im Klassenzimmer, die durch mangelndes oder falsches Lüften entsteht. Steigt die Konzentration von Kohlendioxid, der Leitsubstanz für die Luftgüte, über den DIN-1946-Richtwert von 1.500 ppm, löst das bei den Kindern neben Befindlichkeitsstörungen wie Kopfschmerzen auch Wahrnehmungsstörungen aus (z.B. langsamere Verarbeitung visueller und auditiver Reize). Im Gegensatz dazu reagieren die Kinder auf zusätzliche Lüftungspausen mit erhöhter Aufmerksamkeit, geringerer körperlicher Belastung, sinkendem Lärmpegel und intensiverem Lehrer-Schüler-Dialog.
Wer aufnahmefähige Schüler haben will, muss regelmäßig lüften. Doch wann und wie lange? Die tatsächliche CO2-Konzentration hängt stark von der Raumgröße, der Schülerzahl und der Aktivität der Schüler ab. Die Luftgüte-Ampel des Baden-Badener Unternehmens J. Dittrich Elektronic bestimmt die aktuelle CO2-Konzentration der Raumluft und zeigt sie nach dem Ampelprinzip an. Grünes Licht bedeutet frische Luft mit niedrigem Kohlendioxidgehalt. Bei stickiger Luft schaltet die Ampel auf Gelb und bei verbrauchter auf Rot. Bei Gelb ist ein Stoßlüften empfohlen, bei Rot unbedingt erforderlich. Eingängige Piktogramme und akustische Signale unterstützen das einfache Ablesen. Das Gerät ist betriebsfertig und wird einfach an die Steckdose angeschlossen. Bei Bedarf zeichnet ein Datenlogger die Messwerte auf.
Mit der Luftgüte-Ampel können die Kinder schon früh ein richtiges Lüftungsverhalten trainieren und erkennen schnell: Bei vielen denkenden Köpfen hilft vor allem eines, um die Matheaufgabe richtig zu lösen, nämlich frische Luft. Also rechtzeitig Fenster auf!

LogiDataTech electronic GmbH

J. Dittrich Elektronic GmbH & Co. KG
Dr. Bärbel Dittrich
Bahnhofstraße 67
76532 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 64103
Telefax: 07221 / 17103
baerbel.dittrich@dittrich-systeme.de
www.luftgueteampel.de
www.dittrich-systeme.de