Batterie-Beratung – von Anfang an gut geschult

Batterie-Experten der Jauch Quartz GmbH geben auf der MEDTEC in Stuttgart Auskunft, welche Kriterien es bei der Herstellung eines batteriebetriebenen Medizintechnikproduktes zu beachten gilt

Batterie-Beratung der Jauch Quartz GmbH auf der MEDTEC 2015 in Stuttgart
(PresseBox) ( Villingen-Schwenningen, )
Was ist beim Design-In einer Batterie in ein Medizintechnikprodukt zu beachten? Diese Frage beantworten die Batterie-Experten der Jauch Quartz GmbH auf der Messe MEDTEC in Stuttgart (21. bis 23. April 2015). Jens Meyer und Sönke Zacher geben in Halle 3, Stand F54 Auskunft, welche kritischen Punkte beim Einbau einer mobilen Stromquelle bedacht werden müssen.

Extrem nah am Menschen müssen Anwendungen in der Medizintechnik ein Höchstmaß an Sicherheit erfüllen. Internationale Normungsgremien wie die International Electronical Commission (IEC) geben Zertifizierungsvorgaben vor, die weit über die Anforderungen in anderen Branchen hinausgehen. "Sich bei diesen komplexen Fragestellungen von Anfang an gut beraten zu lassen, ist eine wichtige Grundlage für ein gelingendes Projekt", so Sönke Zacher, Batterie-Experte bei Jauch.

Immer mehr Hersteller von batteriebetriebenen Produkten setzen auch in der Medizintechnik auf Energiequellen mit Lithium-Ionen-Technologie. Die Vorteile: Lithium weist eine viel höhere Energiedichte und Spannung als bisher verwendete Materialien auf. Die Anwendung kann deutlich länger oder mit mehr Leistung betrieben werden. Die Batterien sind bei vergleichbaren Leistungsdaten deutlich kleiner. Auch die höhere Anzahl der Ladezyklen sowie die lange Haltbarkeit der Batterie sprechen für den Einsatz dieser Technologie.

Allerdings birgt der Einsatz der Lithium-Ionen-Batterien aufgrund der höheren Energiedichte auch höhere Risiken, was sowohl die Fertigung der Batterie als auch den Transport des Endproduktes inklusive Batterie und deren Gebrauch anbelangt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.