Servokupplungen zur Überbrückung größerer Entfernungen ohne Zwischenlagerung

Servokupplungen zur Überbrückung größerer Entfernungen ohne Zwischenlagerung (PresseBox) ( Kleinwallstadt, )
Neben Servokupplungen als Standard- und Miniaturkupplungen sowie Kupplungen zum Einbau auf engstem Raum oder mit hohen Drehmomenten fertigt JAKOB auch Servokupplungen für lange Achsabstände von bis zu 6 m. Mit diesen Distanzkupplungen, auch Kardanwellen oder Zwischenachsen genannt, werden große Wellenabstände ohne Zwischenlager überbrückt. Überall im Maschinen- und Anlagenbau werden hochdynamische Distanzkupplungen benötigt. Sie werden hauptsächlich in Verbindung mit Hubspindelgetrieben, Linearführungen, Palettier- und Verpackungssystemen eingesetzt.

Konstruktionsmerkmal der Distanzkupplungen für große Achsabstände ist ein längenvariables Zwischenrohr aus Aluminium, Stahl oder Kohlefaserverbundwerkstoff (CFC), das sich optimal an die kundenspezifische Anwendung anpassen lässt. Innerhalb des Metallbalgs wird er durch ein spezielles Kardanlager auf den Nabenteilen abgestützt. Dies entlastet das Balgelement vom Rohrgewicht und im Falle eines Aufpralls ist die Möglichkeit einer Beschädigung des Gerätes und einer Körperverletzung von vornherein ausgeschlossen. Durch die Präzisionsfertigung der einzelnen Elemente werden hohe Rundlaufeigenschaften und ein ruhiges Laufverhalten erreicht. Sie können Drehmomente bis 3200 Nm übertragen und auf Wellen mit Bohrungsdurchmessern bis 85 mm montiert werden.

Die Kupplungen eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen als Verbindungs-, Gelenk- und Synchronwellen und ersetzen Zwischenwellenstrukturen durch komplexe, zusätzliche Zwischenlagerungen. Größere Ausrichtungsfehler, insbesondere Parallelversatz, können ausgeglichen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.