Ixia geht Partnerschaft mit Sourcefire ein

Kombinierte Lösung aus Sourcefire Next-Generation IPS und Anue NTO für maximalen Netzwerkschutz macht neue Bedrohungen sichtbar und ermöglicht ein optimales Sicherheitsprofil für global tätige Unternehmen

(PresseBox) ( München, )
Ixia, weltweit führender Anbieter von Testsystemen für konvergierte IP-Dienste und drahtlose Netzwerke, hat den Beitritt zum Sourcefire Technology Partner Program bekanntgegeben. Die kombinierte Lösung basiert auf Sourcefire NGIPS (Next-Generation Intrusion Prevention Systems) sowie dem Ixia Anue Net Tool Optimizer und ermöglicht IT-Organisationen die dynamische Verteidigung ihrer Netzwerke. Unter Zuhilfenahme von Erkenntnissen und Automation liefert die Lösung Visibilität und Kontext und stellt sich dabei fortwährend auf neue Bedrohungen, neue Verwundbarkeiten sowie allgemeine Änderungen am Netzwerk ein.

Anue NTO und Sourcefire NGIPS schützen Rechenzentren:

Im Rahmen ihrer Partnerschaft stattet Anue NTO das Sourcefire NGIPS mit vollständiger Netzwerksichtbarkeit aus und sorgt so für maximale Sicherheit und optimale Nutzung der getätigten Investitionen in die Sicherheit. Dies erfolgt durch Aggregation, Verteilung und ,load balancing' von Daten aus mehreren Netzwerkzugangspunkten. Sourcefire NGIPS setzt neue Maßstäbe in Bezug auf einen ausgereiften Schutz vor möglichen Gefahren und vereint die folgenden wichtigen Eigenschaften: Erkenntnisse im Kontext in Echtzeit, intelligente Sicherheitsautomatisierung sowie eine branchenweit führende Effektivität in der Schutzwirkung.

Die kombinierte Lösung kann in SIEM-Produkte (Security Information and Event Management) integriert werden und so dynamisch und anpassungsfähig auf Bedrohungen reagieren.

"Die Verteidigung eines komplexen Netzwerks gegen ständig zunehmende Advanced Persistent Threats stellt für weltweit agierende Unternehmen eine immer größere Herausforderung dar," sagte John Delfeld, Director Business Development bei Ixia Network Visibility Solutions. "Um hier effektiv agieren zu können, ist eine technische Lösung erforderlich, die einen ausgereiften Schutz vor möglichen Gefahren mit gesteigerter Netzwerksichtbarkeit verbindet. Mit der Kombination aus Sourcefire NGIPS und Anue NTO erhalten unsere Kunden eine hochskalierbare und anpassungsfähige Sicherheitslösung, die ihre Netzwerke vor Bedrohungen schützt, Schwachstellen bekämpft und auf allgemeine Netzwerkänderungen reagiert."

"Angesichts der hoch komplexen Bedrohungslage von heute sind Sicherheitslösungen erforderlich, die mit der quantitativ ständig wachsenden Datenübertragung Schritt halten und sich proaktiv anpassen können, um Kundendaten optimal zu schützen", so Douglas Hurd, Direktor für technische Allianzen bei Sourcefire. "Über das Sourcefire Technology Partner Program können Ixia und Sourcefire unseren Kunden ein integriertes, erkenntnisgestütztes Sicherheitskonzept bieten, das die bestehende Sicherheitsinfrastruktur zur Bekämpfung gezielter Angriffe erweitert."

Über Sourcefire

Sourcefire, Inc. (Nasdaq:FIRE), ein weltweit führender Anbieter intelligenter Lösungen für Internetsicherheit, ermöglicht großen und mittelständischen Unternehmen mit weltweiter Präsenz und staatlichen Behörden einen völlig neuen Umgang mit Sicherheitsrisiken für ihre Netzwerke und deren Bekämpfung.

Der Agile Security-Prozess von Sourcefire basiert auf einer Netzwerksicherheitsplattform der nächsten Generation kombiniert mit technisch ausgereiftem Schutz vor Schadsoftware und ist so dynamisch wie die reale Welt, die er schützt, und wie die Angreifer, gegen die er verteidigt.

Sourcefire ist seit 10 Jahren ein bewährter Partner und bekannt als innovatives Unternehmen, das durch seine zahlreichen Patente, erstklassige Forschungstätigkeit und preisgekrönte Technologie als weltweit branchenführend ausgewiesen ist.

Heute ist der Name Sourcefire ein Synonym für Innovation, erkenntnisgestützte Sicherheit und flexiblen Komplettschutz.

Weitere Informationen über Sourcefire finden Sie unter www.sourecefire.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.