Bundescloud bekommt Zuwachs durch CAFM BUND

(PresseBox) ( Bonn, )
Als neuen Service bietet die Bundescloud nun ein einheitliches, digitales Gebäudemanagementsystem. Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) wird die Lösung CAFM BUND in der Bundescloud als „Software as a Service“ (SaaS) zur Verfügung stellen.

CAFM BUND steht für Computer Aided Faciltity Management des Bundes. Der neue Service soll langfristig alle Bundesbehörden beim Gebäudemanagement unterstützen – von der kompletten Inventarisierung, über das Flächen- und Reinigungsmanagement bis hin zu Raumbuchungen, Umzügen und der Verwaltung des Fuhrparks.

Die Software wurde nun nach intensiven technischen Tests erfolgreich als „Software as a Service“ (SaaS) in die Bundescloud überführt. Mit CAFM BUND wurde eine weitere Lösung der Dienstekonsolidierung Bund als Service produktiv gestellt und so ein nächster Meilenstein im Projekt zur Einführung eines einheitlichen Gebäudemanagements für alle Bundesbehörden erreicht.

Die Bundescloud stellt standardisierte, automatisierte, schnell skalierbare und sichere Cloud-Angebote für alle unmittelbaren Bundesbehörden zur Verfügung. Jeder Behörde, die zukünftig den Querschnittsdienst CAFM BUND nutzt, wird jeweils eine eigene Test- und Produktionsumgebung in der Bundescloud zur Verfügung gestellt. Der Administrationsaufwand und der Rollout der Umgebungen kann durch den hohen Automatisierungsgrad auf ein Minimum reduziert werden.

In der nächsten Projektphase wird das für alle Behörden einheitliche Bundestemplate umfangreichen fachlichen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass die von der Arbeitsgemeinschaft CAFM BUND entwickelte Software die Erwartungen der Kunden erfüllt. Diese Aufgabe und auch die spätere Pilotierung der Software wird durch die beiden Pilotbehörden, die Generalzolldirektion und das ITZBund, übernommen.

Nach erfolgreicher Pilotierung wird das ITZBund den Rollout in alle Bundesbehörden begleiten und das Bundestemplate für alle Bundesbehörden standardisiert und automatisiert in der Bundescloud zur Verfügung stellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.