Von der Network Computing empfohlene Liondata 19 Zoll LCD-Tastaturschublade jetzt auch mit 20 Zoll LCD

itworx-pro GmbH stellt die neueste Version des Bestsellers vor

Der Bestseller Liondate EagleEye Rack (PresseBox) ( Hamburg, )
Der schon tausendfach verkaufte EagleEye Rack war und ist der effektivste Weg, um Server-Racks mit mehreren Computern in Verbindung mit einem KVM-Switch-System zu steuern. Mit seiner geringen Höhe von nur 1HE im 19"-Rack beinhaltet er ein hochwertiges Marken-LCD-Display (wahlweise 15", 17" und jetzt auch 20") mit einer Auflösung von bis zu 1.024 x 768 (17" bis 1.280 x 1.024, bei der neuen 20" Version bis zu 1.600 x 1.200) Bildpunkten und eine Tastatur mit integriertem Touch-Pad in einem ausziehbaren Schubfach.

In Verbindung mit Monitor-Umschaltern (KVM-Switches) ist es möglich, von dieser Konsole bis zu 1.000 oder mehr Rechner zu steuern - der EagleEye Rack eignet sich aufgrund seines geringen Platzbedarfs aber auch hervorragend für den schnellen Notfall-Zugriff im Serverraum, auch wenn die angeschlossenen Rechner ansonsten remote bedient werden.

Laut Oliver Schmidt dem Geschäftsführer der europaweit tätigen itworx-pro GmbH wird die neueste 20 Zoll Version der Produktreihe an den Erfolg der von der Fachzeitschrift Network Computing aufgrund u.a. der Robustheit, Sicherheit und angenehmen Tastatur empfohlenen EagleEye Serie nahtlos anschliessen. "Für den Kunden, der eine integrierte Lösung mit einem High End KVM über IP-Switch kaufen möchte haben wir eine zweite Produktlinie: den Minicom Smart Rack 116IP." so Schmidt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.