Technologische Partnerschaft zwischen ITH icoserve und iTernity

Single-Archive Strategie für optimiertes Datenmanagement und DSGVO Compliance in Krankenhäusern

Enge Partnerschaft zwischen iTernity und ITH icoserve (PresseBox) ( Freiburg, )
iTernity, ein führender Anbieter von Archivspeicherlösungen, und ITH icoserve –  ein Tochterunternehmen von Siemens Healthineers, einem der weltweit größten Medizintechnik Anbieter –  bilden eine technologische Partnerschaft, um rechtssichere Archivierung im Gesundheitswesen zu gewährleisten.  Die Lösung von ITH icoserve für medizinisches Datenmanagement und Archivierung, syngo.share, wurde erfolgreich für die iTernity Compliant Archive Software (iCAS) validiert. Mit der kombinierten Lösung können Kliniken jeder Größe ihre aufbewahrungspflichtigen Daten zukunftssicher und DSGVO-konform archivieren.

Mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) haben die Vorgaben und Pflichten für Krankenhäuser weiter an Komplexität gewonnen. Vor allem bei der Verarbeitung und Speicherung von Patientendaten müssen Krankenhäuser ihre Prozesse anpassen und verschärfte Herausforderungen meistern: lange Aufbewahrungsfristen, enormes Datenwachstum, Recht auf Löschung und die Umsetzung der elektronischen Patientenakte sind nur einige davon.

Die Neuerungen wirken sich auch auf die IT-Systeme im Healthcare Bereich aus. Mit ihrer Single-Archive Strategie wollen ITH icoserve und iTernity die IT-Infrastruktur in Krankenhäusern verschlanken und die komplexen Compliance-Anforderungen an die Datenspeicherung erfüllen. syngo.share in Verbindung mit iCAS bietet Krankenhäusern ein zentrales, hardwareunabhängiges und rechtssicheres Archiv für Patientendaten und weitere Dokumente aus verschiedensten Krankenhaus-Anwendungen.

„syngo.share ist eine starke und global etablierte Softwarelösung zur Erfassung, Verwaltung und Archivierung von medizinischen Bilddaten und Dokumenten. In Kombination mit iCAS bilden wir ein rechtssicheres und speicherunabhängiges Archiv, das die strengen Anforderungen der DSGVO an Krankenhäuser erfüllt“, so Reto Krummenacher, Head of Product Management bei ITH icoserve.

„Die technologische Partnerschaft zwischen ITH icoserve und iTernity ermöglicht sinnvolle Synergieeffekte und beantwortet den steigenden Bedarf nach DSGVO-konformen Lösungen im Gesundheitswesen. Unsere Softwarelösung iCAS wurde bereits Anfang 2018 durch die KPMG hinsichtlich privacy-by-design und privacy-by-default zertifiziert und bietet mit syngo.share eine umfassende Lösung für die komplexen Anforderungen in der Healthcare IT“, ergänzt Daniel Glass, Sales Director bei iTernity. „Ein enormer Vorteil ist zudem, dass Datenmigrationen im laufenden Betrieb vorgenommen werden können, ohne die Sicherheit und Integrität der Daten zu gefährden. Komplexe Migrationsszenarien gehören damit der Vergangenheit an.“

Die iTernity Compliant Archive Software (iCAS) in Verbindung mit syngo.share bietet folgende Vorteile für Krankenhäuser und Einrichtungen im Gesundheitswesen:
  • DSGVO-konforme Archivierung medizinischer Daten dank Verschlüsselung, WORM Storage, Mandantenfähigkeit und Zugriffskontrolle
  • Schutz der Datenintegrität durch Self-Healing
  • Hardware- und Herstellerunabhängige Softwarelösung
  • Maximale Flexibilität und Skalierbarkeit
  • Großes Potential für Kosteneinsparungen durch zentrale Single-Archive Strategie
Über ITH icoserve
ITH icoserve ist eine Tochtergesellschaft von Siemens Healthineers und der Tirol Kliniken GmbH. Mit dem medizinischen Universalarchiv syngo.share bietet ITH icoserve innovative Softwarelösungen und Dienstleistungen zur effizienten Erfassung, Verwaltung, Archivierung und zum Austausch von medizinischen Bilddaten, radiologischen Studien und Multimedia-Dokumenten in Gesundheitseinrichtungen.
Damit liefert syngo.share zentrale Bausteine für eine vollständige und nachhaltige Digitalisierung von Gesundheitsunternehmen. Die universelle Archivlösung ist vollständig in das Imaging IT-Produktportfolio von Siemens Healthineers integriert und weltweit verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter www.ith-icoserve.com 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.