Das Krankenhaus-Zukunftsgesetz: Fördermittel sinnvoll nutzen

Mit Docusnap den Bedarf erkennen

Krankenhaus-Zukunftsgesetz
(PresseBox) ( Kiefersfelden, )
Bund und Länder stellen 2021 insgesamt 4,3 Milliarden Euro für Krankenhäuser zur Umsetzung von Projekten im Bereich der Digitalisierung und IT zur Verfügung. Damit die Gelder in die richtigen Bereiche investiert werden, muss jede administrative Einrichtung zuerst wissen, was an Hard- und Software vorhanden ist und in welchem Zustand sich Komponenten, Programme oder Betriebssysteme befinden. Die Softwarelösung Docusnap hilft durch eine lückenlose IT-Dokumentation bei der Informationsgewinnung.

Die benötigten Informationen sind in den letzten Jahren durch unplanmäßige Anschaffungen und undokumentierte Erweiterungen zu einem nicht mehr verwertbaren Informationsstand verkommen.

Speziell beim Thema Sicherheit stellt das Krankenhaus-Zukunftsgesetz, kurz KHZG, klare Anforderungen. Die Maßnahmen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit der IT-Systeme sind als zentraler Bestandteil anzusehen. Systeme müssen vor Schäden und Bedrohungen geschützt werden.

Gerade im Hinblick auf die elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen und die dadurch gespeicherten persönlichen Daten von Patienten sind entsprechende Sicherheitsmaßnahmen unbedingt erforderlich. Mehrere erfolgreiche Attacken auf Krankenhaussysteme zeigten, dass Angriffe jederzeit möglich sind und den regulären Krankenhausbetrieb nachhaltig stören können.

Um hier Sicherheit gewährleisten zu können, ist eine akkurate Bestandsaufnahme aller verwendeten Geräte und Technologien zwingend erforderlich. Nur so lassen sich bestehende Sicherheitslücken durch veraltete Betriebssysteme, Software oder Hardware ausmerzen. Auch können alte Technologien, die weiter unbewusst eingesetzt werden, den Erfolg einer kostspieligen Modernisierung schnell zunichte führen.

Die Softwarelösung Docusnap der in Oberbayern ansässigen Docusnap GmbH überlässt die notwendige Bestandsaufnahme nicht dem Zufall. Sie ermöglicht es, eine komplette Übersicht über die IT und das gesamte Netzwerk zu erstellen. Sowohl Netzwerk- als auch Topologie-Pläne können grafisch und damit leicht verständlich und nachvollziehbar dargestellt werden.

Ebenso werden sämtliche Computer, Notebooks, Drucker, Betriebssysteme und installierte Software in Docusnap fein säuberlich dokumentiert und bei Bedarf in übersichtlichen Berichten nach Ihren Bedürfnissen dargestellt.

Durch die lückenlose und sich ständig aktualisierende Dokumentation kann ein IT-Fachmann jederzeit erkennen, wo Hand angelegt werden muss. So gelingt es, Bedarf zu erkennen und die Fördermittel für Krankenhäuser sinnvoll einzusetzen.

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen der Software: Unter www.docusnap.com/demo können Sie Docusnap mit allen Funktionen 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen.

Weitere Informationen zum Thema Krankenhaus-Zukunftsgesetz und Docusnap finden Sie im neuen Blogartikel  der Docusnap GmbH.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.