"Standortmarketing sichert Zukunft"

5. Nationaler IT-Gipfel: itCampus engagiert sich in regionaler Arbeitsgruppe \ Studie belegt hohes Potenzial des IT-Standorts Deutschland

(PresseBox) ( Leipzig, )
Für Tobias Schmidt, technischer Geschäftsführer der itCampus Software- und Systemhaus GmbH, ist der 5. Nationale IT-Gipfel am 7. Dezember 2010 in Dresden ein wichtiger Termin für den IT-Standort Sachsen. "Die Informationstechnologie ist ein starker Innovationstreiber für die gesamte Wirtschaft. Mit unserem Engagement in der regionalen Arbeitsgruppe 'Mikroelektronik und IT Cluster Sachsen' wollen wir uns als Leipziger Unternehmen aktiv in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen." Im Vorfeld des IT-Gipfels diskutierten acht Arbeitsgruppen die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche und mit welchen Maßnahmen die IKT in Deutschland und im internationalen Vergleich weiter vorangebracht werden kann. Auf dem Gipfel werden die Ergebnisse vorgestellt.

itCampus setzt sich seit Jahren für den Standort Leipzig und Mitteldeutschland ein. Das Unternehmen ist u. a. Gründungsmitglied des 2010 gegründeten Verein Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e.V. "Standortmarketing sichert Zukunft", konstatiert Gerd Neudert, Vorstandsmitglied des Vereins und bei itCampus verantwortlich für den Projektvertrieb. "Eine hohe Wahrnehmung als wettbewerbsfähiger IT-Standort macht sowohl mögliche Auftraggeber auf uns aufmerksam als auch dringend benötigte Fachkräfte. Das Potenzial und die hohe Kompetenz der IT-Dienstleister unserer Region bekannt zu machen, gelingt jedoch nur, wenn die Unternehmen ihre Kräfte bündeln und mit Wirtschaftsinitiativen und politischen Entscheidern zusammenarbeiten."

Welches Potenzial in der Region steckt, belegt eine Studie des Fraunhofer ISI Karlsruhe im Auftrag der Software AG. Die Wirtschaftsforscher entwickelten im "Software-Atlas Deutschland 2010" eine Deutschlandkarte der Software- und IT-Dienstleistungsbranche. Die Studie verdeutlicht, dass die Bedeutung der Software als Wirtschaftsfaktor kontinuierlich steigt. Vergleicht man etwa die Entwicklung der Beschäftigtenzahlen in Sachsen, erkennt man, dass sich der Anteil der Beschäftigten in der Software- und IT-Dienstleistungsbranche an der Gesamtbeschäftigung in Leipzig und Dresden innerhalb der letzten zehn Jahre verdoppelt hat. Davon profitieren auch die umliegenden Kreise. (vgl. Grafik Anhang). Die komplette Studie kann hier angefordert werden.

Hintergrund 5. Nationaler IT-Gipfel

Am 7. Dezember 2010 findet in Dresden der 5. Nationale IT-Gipfel statt. Federführend ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Zusammenarbeit mit dem Verband BITKOM. An allen Gipfel-Arbeitsgruppen sind hochrangige Vertreter von Mittelstand, Anwendern und Bundesländern beteiligt, um mögliche Strategien und Lösungen für die Aktionsfelder Mittelstand und Internationalisierung zu diskutieren. Neben den festen Arbeitsgruppen gibt es in diesem Jahr erstmals eine regionale AG, in der Unternehmen und Forschungsinstitute aus Sachsen vertreten sind - darunter als einzige Leipziger Firma die itCampus Software- und Systemhaus GmbH. Die Software AG, 100-prozentiger Anteilseigner von itCampus, ist federführend in der Arbeitsgruppe "IT-Angebote des Staates" (Co-Vorsitz: Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender) und zusätzlich engagiert in der Arbeitsgruppe "Bildung und Forschung für die digitale Zukunft" (Wolfram Jost, Vorstand). Mehr Informationen zum IT-Gipfel unter http://www.bmwi.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.