Weltweit erstes Manufacturing Execution System auf Basis der Java EE 5-Plattform

iTAC Software AG setzt auf die neueste Java Plattform, Enterprise Edition, v5

(PresseBox) ( Dernbach, )
Die iTAC Software AG wird mit der iTAC.MES.Suite Release 7.0 als weltweit erster MES-Anbieter auf der Java Enterprise Plattform Java EE 5 aufsetzen. Das Unternehmen verspricht seinen Kunden mit diesem innovativen Schritt zahlreiche Vorteile bieten zu können.

"Schon lange basiert die iTAC.MES.Suite auf der in der Softwareentwicklung etablierten Programmiersprache Java. Mit der Entscheidung für Java EE 5 setzen wir jetzt neue Maßstäbe in der fertigungsnahen MES-Welt", erläutert Dieter Meuser, Gründer und Vorstand der iTAC Software AG.

1. Langfristiger Investitionsschutz durch Einsatz des weltweit etablierten Hersteller unabhängigen Java EE Industriestandards
2. Lauffähigkeit auf allen strategischen Java Application Server Plattformen, dem Herzstück professioneller Geschäftsanwendungen
3. Hochperformante Integration heterogener fertigungsnaher IT-Infrastrukturen durch die neue plattformunabhängige, skalierbare und hochverfügbare iTAC-Technologieplattform ARTES

"Dies sind nur die wichtigsten Vorteile, die wir durch die grundlegende Änderung der Architektur unserer MES-Lösung erreichen können", verspricht Meuser, "gleichzeitig stehen alle bewährten Funktionalitäten der iTAC.MES.Suite weiterhin zur Verfügung".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.