Lear Corporation erwirbt Werkslizenz für MES-Lösung der iTAC Software AG

(PresseBox) ( Dernbach, )
Die Lear Corporation setzt die iTAC.MES.Suite am Produktionsstandort Kronach ab sofort flächendeckend als Manufacturing Execution System (MES) ein. Mit der Umstellung vom Lizenzmodell auf eine Werkslizenz, kommt die MES-Lösung der iTAC Software AG nun standardmäßig zum Einsatz und wird zukünftig der MES-Layer über die vorhandene Automatisierung: vier Linien im Echtzeit-Betrieb sind bereits umgestellt - weitere werden sukzessive folgen.

Bereits 2004 setzte der amerikanische Automobilzulieferer am Standort Kronach die Standard-Software an einer Linie für Sicherheitskomponenten ein, um die Kundenanforderungen an eine lückenlose Rückverfolgung (Traceabi-lity) bei der Entwicklung und Fertigung von Automobilelektronik erfüllen zu können.

Entscheidend für die Auswahl der iTAC.MES.Suite war neben den Traceability-Funktionalitäten die hohe Flexibilität der MES-Software, die dank API-Schnittstellen mit allen ERP-Systemen sowie allen Maschinen unabhängig von Hersteller und Alter kommunizieren kann. Gleichzeitig überzeugte auch die in der iTAC.MES.Suite integrierte Prozessverriegelung, durch die fehlerhafte Zustände im Produktionsprozess frühzeitig in Echtzeit detektiert und behoben werden können. Im Rahmen der Zero PPM Strategie der Lear Corporation kann so sichergestellt werden, dass die Weiterverarbeitung nicht konformer Baugruppen entlang der Fertigungslinie sofort unterbunden und nur vorgabenkonforme und geprüfte Produkte ausgeliefert werden.

Die Lear Corporation ist ein amerikanischer Autozulieferer, der auch in Deutschland mit zahlreichen Werken vertreten ist. Am Standort Kronach hat sich Lear auf die Entwicklung und Fertigung von Automobilelektronik spezia-lisiert. Am Standort Kronach arbeiten 550 Mitarbeiter. Die Firma Lear Corpo-ration ist börsennotiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.