PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 663986 (iTAC Software AG)
  • iTAC Software AG
  • Aubachstraße 24
  • 56410 Montabaur
  • http://www.itac.de/
  • Ansprechpartner
  • Michael Fischer
  • +49 (2602) 1065-217

Im Zeichen von Big Data & Security: Release 8.00 der iTAC.MES.Suite

iTAC setzt mit neuem Release ihres MES auf Sicherheit und erweitert Funktionalitätsportfolio für die Smart Factory der Zukunft

(PresseBox) (Dernbach, ) Die iTAC Software AG (http://www.itacsoftware.de) stellt das neue Release ihres Manufacturing Execution System zur Messe „HMI 2014“ (7.-11. April, Halle 7/A04) vor. Im Zuge dessen wurde das MES unter anderem um ein hoch skalierbares BI-Portal für produktionsnahe Big Data-Anwendungen erweitert. Zudem stehen ein smart.FactoryAppStore (sFAS) zur automatischen Softwareverteilung über verschiedene iTAC.Smart.Devices sowie ein voll integriertes Cloud-basiertes Planungsmodul zur Verfügung. Ferner basieren die Client-seitigen Anwendungen der iTAC.MES.Suite 8.00 auf Java 8.

M2M, Embedded Systems und Big Data sind die Herausforderungen für Industrie 4.0-fähige ME-Systeme. Diese Faktoren standen auch bei der Entwicklung der iTAC.MES.Suite 8.00 im Mittelpunkt.

Zentrale strategische Neuerung dieses Release ist ein Business Intelligence-Portal für hochperformante Datenanalysen auf volumenreichen MES-Datenbeständen. Für diese neue Big Data-Anwendung ist keine zusätzliche kostenintensive Datenbank-Infrastruktur erforderlich. Somit trägt die iTAC.MES.Suite 8.00 zu einer nicht unerheblichen Minimierung der Gesamtkosten (TCO) beim Betrieb eines Supply Chain-übergreifenden Enterprise MES bei. Im Weiteren basieren die Client-seitigen Anwendungen der iTAC.MES.Suite 8.00 auf Java 8. iTAC folgt damit der aktuellsten Oracle-Entwicklung und gewährleistet Sicherheit mit einer kontinuierlichen Unterstützung der Java-Technologieplattform für seine über die Supply Chain verteilten Client-seitigen MES-Anwendungen.

„Zeitnah nach Veröffentlichung von Java 8 durch Oracle bieten wir unseren Kunden die neueste Java-Laufzeitumgebung zum Betrieb ihrer verschiedenen Clientanwendungen an“, erklärt Dieter Meuser, CTO der iTAC Software AG. „Mit der Auslieferung sämtlicher produktionsnahen MES-Anwendungen auf Basis von Java 8 bieten wir unseren Kunden das technologische Grundgerüst, um ihren hohen Security-Anforderungen an eine produktionsnahe Softwareanwendung zur Umsetzung des Internet of Things nachzukommen“, ergänzt Meuser.

Die Industrie 4.0-Strategie geht auf

Diese Zielsetzung wird auch durch neue Funktionalitäten und Produkte untermauert. Denn beim Ausbau der Services des neuen Release lag das Augenmerk auf der Unterstützung von Anforderungen der Industrie 4.0. Nachfolgend ein Auszug aus dem erweiterten Funktionalitätsumfang:

- Business Intelligence-Portal: Ein vollwertiges Business Intelligence System für die interaktive Aufbereitung von Berichten und Dashboards auf Big Data-MES-Datenbeständen mit einem Online-Zugriff auf alle produktionsrelevanten KPIs. Auch der mobile Zugriff über iOS- oder Android-Endgeräte ist durch den hoch skalierbaren Cloud-basierten Service der iTAC.MES.Suite gewährleistet.

- Cloud-based APS: Das Feinplanungstool GANTTPLAN, das über die iTAC.ARTES Middleware eine volle Integration in die iTAC.MES.Suite erfahren hat, macht den APS-Service ab sofort auch als Cloud-basierte Lösung verfügbar.

- iTAC.ARTES Security: Eine Verschlüsselung und Authentifizierung der Kommunikation zwischen dem iTAC.MES.Suite-Applikationsserver und den anlagennahen Clients kann auch in firmeninternen Corporate Networks über das HTTPS-Protokoll erfolgen. Zudem wird mit dem neusten Release der iTAC.MES.Suite 8.00 das Diffie-Hellman-Schlüsselaustauschverfahren perfect forward secrecy (PFS) auf Basis der iTAC Middleware iTAC.ARTES unterstützt.

- iTAC.Smart.Devices: Mit der iTAC.MES.Suite 8.00 und dem darin integrierten smart.FactoryAppStore (sFAS) zur automatischen Softwareverteilung kombiniert iTAC Cloud-fähige Hardware-Komponenten mit seinem MES: Das neue „iTAC.smart.MESDevice“ zur schnellen und optimierten Integration von Arbeits- und Fertigungsprozessen als auch das „iTAC.smart.ReceivingDevice“ zur eindeutigen Kennzeichnung von Materialgebinden für eine lückenlose Materialchargenerfassung und Rückverfolgung.

„Mit dem Launch des neuen Release setzen wir Maßstäbe im Markt. Denn Java 8 als plattformneutrale Laufzeitumgebung unserer iTAC.MES.Suite-Clientanwendungen ist richtungweisend und gibt Zukunftssicherheit. Zusätzliche Big-Data-Anwendungen und iTAC.smart.Devices unterstützen zudem unsere Industrie 4-0-Strategie, damit Unternehmen schon heute die Produktionspotenziale der Zukunft voll ausschöpfen können“, sagt Dieter Meuser.

Besuchen Sie iTAC vom 7. bis 11. April auf der HANNOVER MESSE (HMI) 2014 in Halle 7 am Stand A04. Hier wird die neue Version des Manufacturing Execution Systems nebst der verschiedenen iTAC.smart.Devices vorgestellt.

Website Promotion

iTAC Software AG

Die iTAC-Philosophie: Menschen, Daten und Systeme verbinden.

Die 1998 gegründete iTAC Software AG ist Hersteller von Standardsoftware für unternehmensübergreifende IT-Anwendungen und führender System- und Lösungsanbieter eines Supply-Chain-übergreifenden Manufacturing Execution System (MES). Das Unternehmen entwickelt, integriert und wartet seine cloud-basierte iTAC.MES.Suite für produzierende Firmen rund um den Globus.

Als Spezialist für hochverfügbare, skalierbare und zukunftssichere Infrastrukturlösungen – basierend auf der Java EE-Technologieplattform – ist es die Intention, Standards zu etablieren und für Unternehmen die IT-gestützten Geschäftsprozesse durchgehend zu sichern. Für sämtliche Softwarelösungen aus dem Hause iTAC bildet das iTAC.ARTES-Technologie-Framework die Grundlage. Durch die hohe Standardisierung der iTAC-Technologie ist eine Investitionssicherheit sämtlicher iTAC.ARTES-basierten IT-Anwendungen garantiert. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen auch bei der Weiterentwicklung von iTAC.ARTES im Mittelpunkt.

Die iTAC Software AG hat ihren deutschen Hauptsitz in Dernbach bei Montabaur und verfügt des Weiteren über Niederlassungen in Frankreich, USA und China, um eine internationale Präsenz und Kundennähe zu gewährleisten. Zum Kundenstamm gehören renommierte Unternehmen der unterschiedlichsten Industriebereiche und Branchen wie Automotive, Elektronik/EMS/TK, Medizintechnik, Metallindustrie, Pipeline etc.