PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 515947 (IT Process Maps GbR)
  • IT Process Maps GbR
  • Am Hörnle 7
  • 87459 Pfronten
  • http://de.it-processmaps.com/
  • Ansprechpartner
  • Andrea Kempter
  • +49 (8363) 927396

Neu: Die Verbindung von ITIL 2011 zum Standard ISO 20000:2011

Die neue Version der ITIL® - ISO 20000 Bridge hilft IT-Organisationen und IT Service Providern bei der Entwicklung ISO-20000-konformer Prozesse und dient als Leitfaden bei der Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO/IEC 20000:2011

(PresseBox) (Pfronten, ) In einem hart umkämpften Markt nutzen viele IT Service Provider die Chance, ihre Leistungen im IT Service Management durch eine ISO-20000-Zertifizierung unter Beweis zu stellen. Oft ist ein ISO-20000-Zertifikat sogar die Voraussetzung dafür, bei Ausschreibungen zum Zuge zu kommen.

Die neue Version der ITIL® - ISO 20000 Bridge von IT Process Maps unterstützt IT Service Provider bei der Vorbereitung auf die ISO-20000-Zertifizierung: Sie zeigt auf, welche ITIL-Prozesse eingeführt werden sollten, um die 147 Anforderungen aus der aktuellen Norm ISO/IEC 20000:2011 zu erfüllen.

Vorausgegangen war die Veröffentlichung einer neuen Version der Norm ISO/IEC 20000:2011, Part 1: Service management system requirements (ISO/IEC 20000-1:2011). Diese Version ist seit dem 1. Juni 2011 verbindlich für Organisationen vorgeschrieben, die eine ISO-20000-Zertifizierung anstreben. Die Vorgänger-Version ISO/IEC 20000-1:2005 kann noch bis zum 31. März 2013 genutzt werden, jedoch lediglich als Basis für Audits und Re-Zertifizierungen.

ISO 20000 und ITIL - insbesondere die neueste Ausgabe "ITIL 2011" - wurden mit der neuen Version von ISO 20000:2011 nochmals besser in Übereinstimmung gebracht.

Eine wichtige Neuerung ist die Einführung des Begriffs "Service Management System (SMS)" und die damit zusammenhängende Ausrichtung des Standards am Konzept eines SMS.

Darüber hinaus bietet die neue Version von ISO 20000 klarer formulierte Definitionen und eine verbesserte Ausrichtung an ISO 9001 und ISO/IEC 27001. Hinzu kommen überarbeitete Anforderungen an die Steuerung von Prozessen, die von Dritt-Parteien ausgeführt werden, sowie Ergänzungen bezüglich der Anforderungen an Design und Überführung von neuen bzw. geänderten Services.

Nach wie vor definiert die Norm ISO 20000 Anforderungen an die Service-Management-Prozesse von IT-Organisationen, legt aber nicht dar, wie diese Prozesse konkret zu gestalten sind. Hier kommt die von IT Process Maps entwickelte ITIL®-Prozesslandkarte zum Zug: Das von namhaften Kunden weltweit eingesetzte ITIL-Referenzmodell ist ebenso wie ITIL 2011 auf ISO 20000:2011 ausgerichtet und enthält detailliert ausgearbeitete ITIL-Prozesse, z.B. in Form von Visio™-Diagrammen oder ARIS™-Prozessmodellen.

Auf diese Weise ist die ITIL®-Prozesslandkarte mit ihrem Add-On für ISO-20000-Initiativen (die ITIL® - ISO 20000 Bridge) sehr gut dafür geeignet, ISO-20000-konforme Prozesse für die IT-Organisation zu entwickeln.

Die Bridge stellt die Verbindungen zwischen ITIL und ISO 20000 übersichtlich und leicht nachvollziehbar dar: Für jede Anforderung aus ISO 20000:2011, Part 1 wird erläutert, welche ITIL-Prozesse zur Erfüllung der Anforderung herangezogen werden können und wie diese Prozesse konkret gestaltet werden sollten. Der Anwender erhält somit einen Leitfaden zur Vorbereitung auf die Zertifizierung nach ISO-20000:2011.

Ebenso wie die ITIL®-Prozesslandkarte hat die ITIL® - ISO 20000 Bridge das offizielle Review durch die APM Group Ltd. (http://www.apmgroupltd.com) erfolgreich absolviert und ist mit dem renommierten Gütesiegel "ITIL® Licensed Product" ausgezeichnet worden.

Weiterführende Informationen zur ITIL® - ISO 20000 Bridge:
http://de.it-processmaps.com/...

Die Verbindung zwischen den Norm-Vorgaben aus ISO 20000 und den ITIL-Referenzprozessen verdeutlicht ein kurzes Video:
http://demo.it-processmaps.com/...

Details zu ISO 20000 und eine Gegenüberstellung von ISO 20000:2011 und ITIL-2011-Prozessen im ITIL-Wiki von IT Process Maps:
http://wiki.de.it-processmaps.com/...

Website Promotion

IT Process Maps GbR

IT Process Maps GbR wurde 2006 von Stefan Kempter und Andrea Kempter gegründet. Das inhabergeführte Unternehmen aus dem Allgäu ist als Produkthersteller auf die Entwicklung von Prozessmodellen für die IT-Organisation spezialisiert. Mit der "ITIL®-Prozesslandkarte" hat IT Process Maps ein einzigartiges ITIL-Referenzmodell geschaffen, auf dessen Basis weltweit erfolgreich ITIL- und ISO 20000-Initiativen umgesetzt werden.

Bis heute ist es ein Alleinstellungsmerkmal von IT Process Maps, das ITIL-Referenzmodell auf unterschiedlichen BPM-Plattformen bereitzustellen. Ganz nach Bedarf kann der Kunde seine ITIL-Prozesse mit der ihm vertrauten Office-Anwendung (wie MS Visio(TM) ) managen oder seine gewohnte Prozessmanagement-Plattform wie ARIS(TM) oder iGrafx® nutzen.

Zu den Kunden von IT Process Maps zählen u.a. die Öffentliche Verwaltung wie z.B. das Bundesverwaltungsamt (DEU), Australian Defence Force (AUS), Federal Trade Commission (USA) und die US Navy. Viele international tätige Unternehmen z.B. aus den Branchen Technologie, Banken & Versicherungen, Telekommunikation und Maschinenbau (u.a. Boeing, Microsoft, Nokia, AMEX, Swiss Re, BT und Bombardier Transportation) setzen das ITIL-Referenzmodell ein.

Das Team von IT Process Maps wird ergänzt durch ein weltweites Netzwerk von Partnern in den USA, Australien, Mittlerem Osten, Großbritannien, den nordischen Ländern sowie der Schweiz und Österreich.

Für den Einstieg in ITIL hat IT Process Maps das IT Process Wiki bereitgestellt. Das ITIL-Wiki (http://wiki.de.it-processmaps.com) enthält gut aufbereitete, komplette Beschreibungen zu allen ITIL-Prozessen sowie konkrete Tipps und Checklisten für die praktische Umsetzung von ITIL im Tagesgeschäft. Das ITIL-Wiki gibt es z.Zt. in Deutsch, Englisch und Spanisch; es wird laufend aktualisiert.

Trademarks: ITIL® is a Registered Trade Mark of the Cabinet Office in the United Kingdom and other countries. - "ARIS" and "ARIS Process Platform " are registered trademarks of Software AG. "iGrafx" is a registered trademark of iGrafx LLC. "Microsoft" and "Visio" are registered trademarks of Microsoft Corp.