LCN-UPU: Neues Sensor-/Aktormodul mit Universaldimmer für die Unterputzdose

Multifunktionale Gebäudesteuerung mit LCN Gebäudesteuerungen

Rethen (Werk 2), (PresseBox) - LCN startet mit neuen Innovationen. Ein wichtiges Produkt ist der neue LCN-UPU, ein doppeltes Sensor-/Aktormodul für die Unterputzdose. Highlight sind die integrierten PhasenAB- und ANschnittsdimmer. Das Modul verfügt über zwei schaltbare und dimmbare elektronische 230 V Ausgänge. So kann der LCN-UPU als Dimmer und/oder als Nullspannungsschalter zum Einsatz kommen, inklusive unabhängiger Dimmrampen und Zeitgeber.

Zusätzlich stehen zwei weitere virtuelle Ausgänge zur Verfügung. Neben den Ausgängen ist auch ein I-Anschluss und ein T-Anschluss integriert, an dem Taster oder weitere Peripherie bzw. Relais angeschlossen werden können. Der I-Anschluss steht für IR-Empfänger, Taster oder Sensoren zur Verfügung.

Durch die umfangreichen Funktionalitäten des LCN-UPU lassen sich unter anderem hochwertige Lichtsteuerungen auf Theater-Niveau umsetzen. Jeder Ausgang verfügt neben Rampen und Zeitgebern zum Beispiel über 100 Speicher für Lichtszenen, so dass mit dem Modul aufwändige Lichteffekte realisierbar sind.

Zudem kann der LCN-UPU für die Steuerung von Beschattungen und Wintergärten eingesetzt werden. Jedes Modul verfügt über 2 analoge Regler und 4x4 Schwellwertregister, so dass bis zu 6 Regelungen gleichzeitig arbeiten können: LCN bietet eine umfangreiche Klimaregelung für Kühlung, Heizung, Feuchte und/oder Lüftung – mit Überwachung der Grenzwerte.

Nutzbar ist das neue Sensor-/Aktormodul auch für die Zugangskontrolle mit IR-Fernsteuerung und Transponder oder Finger-Print Leser, sowie Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen, Tableauanlagen mit vier Stati/LED und hierarchischen Verknüpfungen von Berechtigungen und Anzeigen.

Weitere Einsatzgebiete sind Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen wie Blockschloss, Voralarm etc.. Und auch bei Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg kann der LCN-UPU hilfreich sein, wenn Beleuchtung, Beschattung, Alarme und Zutritt gesteuert werden sollen. Dabei wird eine hohe Funktionalität bei gleichzeitiger Mehrfachnutzung von Sensoren und Aktoren geboten. Der Clou: Alle Funktionen können unabhängig voneinander genutzt werden und stehen daher alle gleichzeitig zur Verfügung.

Der LCN-UPU ist für den Einbau in Unterputzdosen hinter Tastern oder Steckdosen gedacht. Zudem ist auch der Einbau in Verteilerdosen möglich.

Anwendungsgebiete
  • Lichtsteuerung mit Szenen
  • Rollladen- & Jalousiesteuerung
  • Temperatursteuerung
  • Zentrale Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern
  • Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen
Firmenbeschreibung
Die ISSENDORFF KG bietet seit einem Vierteljahrhundert mit dem LCN-Gebäudeleitsystem die Lösung für moderne Wohn- und Zweckbauten. Wenn es um Sicherheit, Komfort und Effizienz geht, ist LCN eines der zuverlässigsten Elektro-Installationssysteme weltweit. Es bewährt sich mittlerweile in Tausenden von Objekten, vom Einfamilienhaus über multifunktionale Gewerbeobjekte bis hin zum Wolkenkratzer.

Website Promotion

ISSENDORFF KG

Was ist LCN?
LCN ist Gebäudeautomation mit geringem Installationsaufwand, aber hohem Nutzen. Von der "simplen" Lichtschaltung bis zur kompletten Heimautomation, bietet LCN in allen Bereichen exzellente Lösungen. Das offene Bussystem lässt sich mit Systemen anderer Hersteller koppeln, so dass Sie z.B. bei der Wahl der Rollläden nahezu freie Hand haben.

Vorteile
LCN ist flexibel einsetzbar. Ob 1-Zimmer-Wohnung oder Wolkenkratzer mit 60 Geschossen. LCN ist weltweit führend in der Busleistung und übertrifft Systeme um das 3- bis 30-fache. So ist es möglich bis zu 10.000 Telegramme pro Sekunde zu senden oder zu empfangen. LCN ist nicht nur schnell, sondern durch das vierstufige Melde- und Quittungssystem auch noch überaus präzise.

Einsatz im Smart-Home
LCN ist ein Bussystem das eine ganzheitliche Anbindung aller Komponenten im Haus ermöglicht. Durch die Komplettvernetzung sind Regelungen und Steuerungen möglich die bei der klassischen Gebäudeinstallation nur schwer oder gar nicht zu realisieren sind. Diese intelligente Vernetzung dient vor allem dem Komfort, der Energieeffizienz und der Sicherheit des Kunden.

Bedienung
Die Bedienung des Systems kann auf vier Arten erfolgen. Per Taster aus der GT-Serie, per globaler Gebäudevisualisierung (LCN-GVS), per Funk- bzw. IR-Fernbedienung oder auch im Automatik-Modus, bei dem der Nutzer selbst nicht in die Steuerung eingreifen muss. Wird das LCN-GVS eingesetzt, ist es möglich Funktionen des Gebäudes von jedem Punkt der Welt zu steuern. Benötigt werden lediglich ein browserfähiges Endgerät und eine Internetverbindung. Ebenso sind Apps für Android und iOS erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.