Der neue Glas-Tastensensor LCN-GT8 mit Bargraph und Temperatursensor

Komfort vereint in Ästhetik und Funktion

image_header_GT8.jpg (PresseBox) ( Rethen (Werk 2), )
Der LCN-GT8 (LCN-GTS8) ist ein 8-fach Glas-Tastensensor mit Messwert-Anzeige für den T-Anschluss des LCNSystems. Ein integrierter Temperatursensor kann mit LCNModulen ab Firmware 1706.. (Juni 2013) genutzt werden. Der Glas-Tastensensor kann für alle Schalt,- Regel- und Steuerungsaufgaben im LCN-Bus eingesetzt werden. Die 15-stellige Bargraph-Anzeige kann analoge Werte in einem einstellbaren Wertebereich anzeigen. Zur Unterscheidung von Ist- und Sollwerten unterstützt sie einen Blink-Modus.

Ein integrierter Corona®-Lichtkranz mit 16 weißen LEDs dient der dekorativen Wandbeleuchtung (LCN-NUI erforderlich) und als dezentes Orientierungslicht , so dass sich das LCN-GT8 auch bei geringem Umgebungslicht komfortabel bedienen lässt. Mit den LEDs der TastenHinterleuchtung lässt sich das LCN-GT8 auch bei geringem Umgebungslicht komfortabel bedienen.

Die 8 kapazitiv arbeitenden Sensorflächen sind hinter einer 5 mm (LCN-GT8) bzw. 3 mm (LCN-GTS8) starken Glasfront angeordnet. Eine leichte Berührung der Oberfläche genügt, um Funktionen auszulösen. Je nach Berührungsdauer wird ein entsprechendes LCN-Steuerkommando (KURZ, LANG oder LOS) versendet.

Die individuellen Beschriftungen für das LCN-GT8 werden auf eine Folie oder Papier übertragen und durch einen kleinen Schlitz hinter der Glasfläche platziert. Die Beschriftung kann jederzeit neu erstellt werden, so dass Änderungen in der Tastenbelegung kein Problem sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.