Individuell für die Automobilfertigung: wertvolles Prozess-Wissen durch effiziente Nutzung von Produktionsdaten

Hocheffiziente Prozessoptimierung mit individuellen Daten- Reportings und -analysen von der Zelle bis zur Fertigungsstraße

Aus Sensordaten Informationen verarbeiten und mit intelligenten Berichten intelligente Entscheidungen treffen
(PresseBox) ( Darmstadt, )
Die Inspektionsergebnisse lokaler Messzellen visualisieren, analysieren und Transparenz über alle Fertigungslinien hinweg erhalten: Eine übergeordnete Softwarearchitektur verdichtet Informationen prozessübergreifend und schafft eine wertvolle Grundlage für eine optimale Produktion. Durch individuelle Reportings können Abläufe so permanent überwacht und Fertigungsprobleme sofort erkannt werden, noch bevor hohe Kosten durch Nacharbeit und Ausschuss entstehen.

Beste Qualität, höchste Flexibilität und niedrige Produktionskosten gehören bei Automobilherstellern längst zum Anforderungskatalog. Immer wichtiger wird es, die Qualitätsdaten für Prozessüberwachung und Entscheidungen heranzuziehen. Mit einer übergeordneten Softwarearchitektur bieten individuelle Reportings die Möglichkeit, den gesamten Prozess von der ersten Messung bis zur abschließenden Qualitätskontrolle für das aktuelle Fahrzeug und die gesamte Produktion zu analysieren und zu bewerten. In einem zentralen Data Warehouse werden die Informationen aggregiert, kombiniert und strukturiert. Beliebig viele Nutzer haben gleichzeitig Zugriff auf die aktuellsten Messdaten.

Individuell anpassbare Benutzeroberflächen für beste Übersicht

Vom Nutzer konfigurierbare Cockpits visualisieren den Qualitätsstand aller Stationen auf einen Blick. Über den Sofort-Zugriff auf als problematisch erkannte Messpunkte, Regelkarten sowie Auswertungen in Form von Statistiken stellen Nutzer leicht den Qualitätsstand der einzelnen Prozessschritte fest. Die verdichteten Informationen bieten eine einfache Möglichkeit zur Gesamtauswertung sowie zur Verwendung von Kennzahlen zur schnellen Beurteilung und langfristigen Koordination. Anpassbare Darstellungen der Ergebnisse vereinfachen die Informationen und machen sie auf einen Blick erfassbar.

Informationen in verschiedenen Detailgraden - je nach Bedarf

Anlagenübergreifende Analysen machen Zusammenhänge sichtbar. Je nach Anforderung stellt die Datenbanklösung wesentliche Informationen in unterschiedlichen Detailgraden zur Verfügung. So werden direkt an der Linie statistische Defektraten und Fehlertrends analysierbar. Fertigungsprobleme werden auf diese Weise sofort erkannt und können behoben werden, noch bevor hohe Mehrkosten und Ausschuss entstehen. Auf Managementebene - im Top Floor - unterstützt das System Ertragsmanagement und Entscheidungen durch aggregierte Berichte.

Die digitale und kommunikative Transformation in der Industrie, die sogenannte Industrie 4.0, setzt voraus, dass mit erhobenen Daten die Produktion effizienter betrieben wird. Mit Enterprise Production Management Intelligence-Systemen schafft ISRA die erforderlichen Voraussetzungen dafür auf höchstem Niveau. Anwender holen das Maximum aus der Qualität, optimieren ihre Produktion und ermöglichen auf kosteneffiziente Weise einen jederzeit optimalen Informationsstand zu Prozessen und Produkten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.