Erfolgreicher Go-live von SKYport bei Fraport Slovenija

Erfolgreicher Go-live von ISOs SKYport bei Fraport Slovenija (PresseBox) ( Nürnberg, )
Der Flughafen Fraport Slovenjia in Ljubljana hat reibungslos den Produktivbetrieb mit SKYport AODB von ISO Software Systeme aufgenommen.

Exakt 364 Tage nach dem ersten Projektbesuch bei Fraport Slovenija in Ljubljana war es jetzt soweit: die SKYport AODB und 9 zusätzliche Schnittstellen wurden reibungslos produktiv genommen. Damit löste der Flughafen sein bisheriges zentrales Flight Information System FIS ab und nahm erstmals eine ‚Standard Software-Lösung‘ in Betrieb. Fraport Slovenjia ist damit bereits der 15. Fraport-Flughafen, auf dem SKYport im produktiven Einsatz ist.

Die Schnittstellen versorgen verschiedene Systeme, angefangen vom slowenischen Fernsehtext bis zum Luftfrachtsystem. Auch die in Ljubljana beheimatete Fluggesellschaft Adria liefert SKYport über eine Schnittstelle ihre aktuellen Flugdaten. Das gibt dem Airport Planungssicherheit und er kann den Adria-Flügen entsprechende Ressourcen zuweisen.

Damit ist dieses Projekt noch nicht zu Ende: 2018 wird das Modul SKYport FIDS in Betrieb genommen und Reisende bekommen dann Fluginformationen über SKYport angezeigt.

In einem finalen Projektschritt wird schließlich SKYport Billing eingeführt, ISOs Modul zur Abrechnung von Flugbewegungen und flugbezogenen Leistungen.

„Mit SKYport haben wir jetzt eine verlässliche Software-Lösung, die unsere Geschäftsprozesse unterstützt. Mit dem System sind wir bestens für künftige Anforderungen gerüstet, erklärt Boštjan Rakovec, Head of IT, Fraport Slovenija.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.