IS4IT bei Focus Money einer der Top 15 Ausbildungsbetriebe in der Kategorie IT-/Kommunikationsdienstleister

Im Deutschland-Test von Focus Money "DEUTSCHLANDS BESTE AUSBILDUNGSBETRIEBE", in dem 20.000 Unternehmen einer ausführlichen Evaluierung unterzogen wurden, erreichte IS4IT in der Kategorie IT-/Kommunikationsdienstleister den respektablen 14. Platz

(PresseBox) ( Oberhaching bei München, )
Der „Ausbildungsatlas für Deutschland“, der unter der Leitung von Prof. Dr. Werner Sarges erarbeitet wurde, bewertet anhand eines umfangreichen Fragebogens das Ausbildungsangebot der beteiligten Unternehmen. Neben strukturellen Fragen wie Anzahl der Mitarbeiter und Auszubildenden, Branchenzugehörigkeit sowie Schulabschlüsse flossen Themen wie Förderprogramme, Mentorensystem, Entlohnung, Zusatzleistungen und – ganz wesentlich – die Abschlusserfolge sowie die Übernahmequote der Auszubildenden in die Bewertung ein.

IS4IT punktet durch Qualität des Ausbildungsprogrammes

2013 wurde das Ausbildungsprogramm durch den neuen Leiter komplett überarbeitet. Friedrich Müller, der seit Jahrzehnten in IT-Konzernen weltweit tätig war, implementierte ein Programm, das weit über die Vorgaben der IHK hinausgeht.

Neben der fachlichen Qualifikation bietet das Unternehmen seitdem zahlreiche Zusatzbausteine zur Qualifizierung des Nachwuchses. Dazu gehören u.a. die Berufspraxis in Kundenteams, die Unterstützung/Förderung bei Schwächen, die Mentorenförderung bei überdurchschnittlichen Leistungen, qualifizierte Prüfungsvorbereitung sowie die Nutzung außerbetrieblicher Lernorte bei Firmenbesuchen und Besichtigungen. Darüber hinaus sind bereits während der Ausbildung erste international anerkannte Zertifizierungen von namhaften Anbietern wie Microsoft oder Cisco möglich. Zusätzlich werden zahlreiche Bausteine zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung angeboten. Neben Rhetorik- und Telefontraining, Schulungen in den Bereichen Präsentationstechniken, Arbeitsmethodik und Service Excellence gibt es Motivations- und Kommunikations-Workshops. Dieses Angebotsspektrum wirkte sich entsprechend positiv auf das Testergebnis aus.

„Unsere Auszubildenden sollen nicht nur eine bestmögliche fachliche Ausbildung erhalten, sondern auch in ihrer Entwicklung gefördert werden. Nach Abschluss ihrer Ausbildung soll eine gereifte junge Persönlichkeit stehen, die beim Kunden ein gutes, sicheres Auftreten mitbringt“, fasst Ausbildungsleiter Friedrich Müller die Ziele des Unternehmens zusammen. „Am Ende der Ausbildung haben die meisten unserer jungen Mitarbeiter einen überdurchschnittlichen Abschluss, verfügen über Fachwissen, das über den formalen Umfang hinausgeht, methodische Kompetenzen, erste praktische Erfahrung in Kundenprojekten sowie sicheres Auftreten und professionelle Kommunikation. Wer bei uns seine Sache gut macht, wird in ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis übernommen.“

In Bezug auf Abschlussnoten und Übernahmequote erhielt IS4IT im Zuge der Evaluierung eine hervorragende Bewertung. Auch seitens der IHK wird die IS4IT immer wieder aufgrund der überdurchschnittlich guten Abschlüsse der Auszubildenden ausgezeichnet. Als bisher größter Schwachpunkt bei der Evaluierung erwies sich die Entlohnung der Auszubildenden. Hier hat die Geschäftsleitung bereits entschieden, für das kommende Ausbildungsjahr deutlich aufzustocken, um auch in dieser Hinsicht als attraktiver Arbeitgeber zu überzeugen

Nachwuchsförderung als Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt

Bei 300 Mitarbeitern bildet das Unternehmen derzeit 13 junge Menschen in den Ausbildungsberufen Fachinformatiker Systemintegration, IT-Systemkaufmann sowie als Kauffrau für Büromanagement aus. Für das kommende Ausbildungsjahr soll die Ausbildungsquote deutlich erhöht werden. Ausgebildet wird an den Standorten Oberhaching und Nürnberg. Ab Herbst 2018 wird auch der IS4IT-Standort Berlin in die Ausbildung junger Menschen investieren.

„Es hat enorme Vorteile, den eigenen Nachwuchs auszubilden. Den richtigen Mitarbeiter oder die richtige Mitarbeiterin am Markt zu finden ist nicht einfach. Am Ende der Ausbildung kennen wir unsere Kollegen und Kolleginnen mit all ihren Stärken und Schwächen. So lassen sich Fehlbesetzungen vermeiden. Man muss niemanden einarbeiten, der oder die ‚Neue‘ kennt die Firma bereits genau und hat ein eigenes Netzwerk innerhalb der Firma aufgebaut“, sagt Friedrich Müller. „Für uns sind die jungen Menschen daher auch keine billigen Arbeitskräfte, sondern eine Investition in ihre und unsere gemeinsame Zukunft. Dass das von der Firmenleitung die notwendige Unterstützung bekommt, macht das Arbeiten für mich als Ausbildungsleiter sehr angenehm.“

Weitere Informationen zum Ausbildungsprogramm sowie die Möglichkeit, sich bei IS4IT zu bewerben, findet man unter www.is4it.de/de/ausbildung/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.