Mit IPO.Log ist Materialzonenplanung und Austaktung gleichzeitig möglich

Das 4D-Planungswerkzeug IPO.Log ermöglicht eine gleichzeitige Bearbeitung und Betrachtung: Prozess- & Logistikplanung können schneller erfolgen

(PresseBox) ( Leonberg, )
Wenn ein Automobilhersteller festlegt, wie viele Mittelklassewagen von einem bestimmten Typ hergestellt werden sollen, kommen Prozess- und Logistikplaner zum Einsatz. Die zu produzierenden Fahrzeuge werden in Arbeitsstunden umgerechnet und auf die Arbeitsstationen verteilt. Danach errechnet sich der Materialbedarf je Station. Der Logistiker kümmert sich darum, dass das Material da ist, der Prozessplaner richtet vorher die Arbeitsschritte optimal aus. Immer wieder müssen Rücksprachen gehalten werden und jeder muss seine Planung anpassen.

In dieser Planungsphase steckt viel Zeit durch Anpassungs- und Abstimmungsaufwand. Wird nur ein Datensatz in den Planungsunterlagen nicht entsprechend aktualisiert, ist der Planungsstand nicht richtig. Das muss dann an der Linie wieder gerade gebogen werden. Auch hier geht produktive Zeit verloren. Dazu kommt es mit IPO.Log nicht, denn das 4D-Planungswerkzeug kombiniert die beiden Planungsdisziplinen!

Bei IPO.Log erfolgt die Planungsarbeit nicht nacheinander, sondern gleichzeitig: Das benötigte Material wird automatisch der richtigen Station zugewiesen, so dass sofort sichtbar ist, ob die benötigten Ladungsträger überhaupt auf den vorhandenen Platz passen. Der Logistiker kann sofort reagieren und bestimmt den optimalen Platz. Wenn der Prozessplaner sieht, dass sich der Laufweg zum Materialholen auf den Arbeitsprozess ungünstig auswirkt, weil eine Nachbarstation ebenfalls darauf zugreifen muss, dann kann er den Ladungsträger per Drag&Drop an eine andere Stelle verschieben und automatisch sind alle Datensätze aktualisiert.

Hier verschmelzen zwei Planungsdisziplinen zu einem ganzheitlichen Planungsansatz. Prozess- und Logistikplanung können gleichzeitig erfolgen und Optimierungsarbeit ist schneller möglich. Dadurch wird nicht nur Planung schneller und effizienter, sondern es kann auch schneller mit der Produktion gestartet werden. Wertvolle Zeit nicht nur für Automobil-Unternehmen, bei denen der Konkurrenzfaktor eine wichtige Rolle spielt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ipolog.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.