PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 620392 (IPO.Plan GmbH)
  • IPO.Plan GmbH
  • Heidenheimer Straße 6
  • 71229 Leonberg
  • http://www.ipoplan.de
  • Ansprechpartner
  • Iris Käfer
  • +49 (7152) 70010-00

3D‐Erfassungsroboter IPO.Eye mit PROFACTOR Technologie "Bestes Produkt" der LogiMAT 2013

(PresseBox) (Leonberg, ) Auf der diesjährigen LogiMAT, Europas größter Messe für Intralogistik, wurde die IPO.Plan GmbH aus Leonberg mit dem Preis für das "Beste Produkt" in der Kategorie "Software, Kommunikation, IT" ausgezeichnet. Mit der Software IPO.Log und dem 3D‐Erfassungsroboter IPO.Eye konnte die Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft überzeugt werden. Den dreidimensionalen "Durchblick" des IPO.Eye‐Roboters ermöglicht die ReconstructMe‐Technologie der Steyrer Forschungsschmiede PROFACTOR.

Mit mittlerweile über 50 Mitarbeitern hat die IPO.Plan GmbH mit ihrer Software IPO.Log eine weltweit einmalige Planungs‐Software für die industrielle Fertigung und Montage entwickelt. Dabei werden CAD, Virtual Reality, dynamische Simulation und die Verarbeitung numerischer Daten in einem Werkzeug vereint. Mittels IPO.Log wird in Echtzeit aus Planungsdaten in Tabellenform ein realistisches 3D‐Modell mit Regalen, Behältern, Werkern und Werkerwegen erzeugt und am Bildschirm dargestellt.

Dass Planung und Wirklichkeit oft auseinanderdriften ist kein Geheimnis. Die Experten für Effizienzsicherheit in der Fabrik‐ und Produktionsplanung von IPO.Plan suchten deshalb nach Möglichkeiten die Planung realitätsnäher zu gestalten. Dabei entstand der IPO.Eye 3DErfassungsroboter. Mit IPO.Eye wird die Bestandserfassung in der Produktion revolutioniert. Statt zeitaufwändiger Maßnahmen vor Ort und anschließend mühsamer Aufbereitung der Daten am CAD, wird durch den IPO.Eye‐Roboter der Zeitaufwand um ein vielfaches reduziert. Der 3DErfassungsroboter kann festgelegte Bereiche während der Durchfahrt automatisch erfassen, wobei echte 3D‐Objekte generiert werden, mit denen direkt in IPO.Log weitergearbeitet werden kann.

Entscheidenden Anteil bei der automatischen Erfassung der Produktionsumgebung hat die ReconstructMe‐Technologie von PROFACTOR. Zur 3D‐Objekterkennung nutzt sie die gleichen Tiefenkameras wie sie auch von modernen Spielekonsolen verwendet werden um Bewegungen von Spielern vor dem Fernseher zu erkennen. Dazu wurde von den Softwareingenieuren der Steyrer Forschungsschmiede ein neuer Algorithmus implementiert. Er ermöglicht den Einsatz der Kamera als Scanner. Dieser nimmt nicht nur Bilder auf, sondern erkennt und modelliert Objekte in Echtzeit. Möglich macht das die Verknüpfung der von der Kamera aufgenommenen Bilder mit dem Bewegungspfad der Kamera. Damit kann in Sekundenschnelle ein Gegenstand oder eine Umgebung dreidimensional erfasst und modelliert werden.

"Das ReconstructMe‐SDK hat es uns ermöglicht, in kurzer Zeit ein hochinnovatives Produkt zu schaffen, das die Bestandserfassung in der Produktion revolutioniert." sagt Michael Wagner, Chief Technology Officer (CTO) von IPO.Plan.

PROFACTOR und IPO.Plan werden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen.

Website Promotion

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.