3D-Erfassungsroboter mit dem Industriepreis BEST OF 2014 ausgezeichnet

Mobiler Roboter IPO.Eye erfasst schnell Produktionsumgebung in 3D / Jury zeichnet innovative Lösungen aus

“BEST OF” Industriepreis 2014
(PresseBox) ( Leonberg, )
»Innovativ zu sein bedeutet für mich, eine hohe Wertschöpfung mit einem einfach zu bedienenden Produkt auf der Basis einer komplexen Technologie zu erzielen", erläutert Prof. Dr. Altmeyer. Der Spezialist in 3D-Messverfahren hat einen Lehrstuhl an der Kölner FH und war Jurymitglied des Industriepreis 2014. Von der Jury wurde der mobile 3D-Erfassungsroboter IPO.Eye mit dem BEST OF 2014 ausgezeichnet.

Der Roboter hat die Aufgabe, Produktionsumgebungen wie Regale, Maschinen oder Gebäudeteile dreidimensional zu erfassen. Dabei fährt er zügig an den Objekten entlang und erstellt gleichzeitig 3D-Daten. Diese können zum Beispiel im JT-Datenformat direkt weiterverarbeitet werden. Arbeitsabläufe werden dabei kaum gestört und die Belegschaft reagiert mit freudiger Überraschung auf den Roboter. Normalerweise werden die Daten mit Bestandsaufnahmen und Laserscanmethoden beschafft. Dabei fühlen sich Mitarbeiter oftmals überwacht, Produktion muss unterbrochen werden und die Datenaufnahme benötigt viel Zeit - und verursacht große Kosten.

Durch den mobilen 3D-Roboter entfallen diese Nachteile. Bis zu 12 Meter pro Minute kann er erfassen. Die neue Technologie beruht nicht auf Laserscan und erzeugt so schnelle und verlässliche Ergebnisse. Für produzierende Unternehmen, die 3D-Daten zur Planung benötigen, ist eine Arbeit mit diesem Roboter wertsteigernd. In der Automobilindustrie, aber auch im Mittelstand wird der Roboter bereits eingesetzt.

Weitere Informationen unter www.ipoeye.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.