Ganz schön magic - Industrie-PCs - flexibel, vielseitig und leistungsstark unter extremen Bedingungen

Machine Learning und Edge Computing sind ohne geeignete Computersysteme undenkbar. Die Bedingungen in industrieller Umgebung stellen zudem besondere Anforderungen. Robuste, zuverlässige und leistungsfähige Box-PCs sind dabei unverzichtbar

(PresseBox) ( Aurachtal, )
Konkurrenzfähige Fertigung ist ohne Digitalisierung und Automation heute kaum mehr möglich. Dabei sind die Anforderungen an die Hardware in industriellen Anwendungen besonders hoch. Dies betrifft einerseits die Leistungsfähigkeit und den Funktionsumfang, andererseits die Verfügbarkeit, selbst unter extremsten Bedingungen. Box-Pcs wie die Modelle Magic C-Q4 und Magic C-Q5 des Spezialisten für industrielle Computersysteme, ipc-core, bieten für vielfältige Anwendungsszenarien alle Eigenschaften, die Industrie-PCs auszeichnen.

Die Magic Modelle des bayerischen Herstellers ipc-core aus Aurachtal überzeugen auf den ersten Blick durch Robustheit. Im massiven Stahlgehäuse verbaut eignet sich die Hardware für anspruchsvolle Anwendungen auch unter extremen Temperaturbedingungen zwischen -30° und 70°C. Die wahlweise verbauten Intel® Core™ i oder Intel® Xeon® Prozessoren liefern dabei ausreichend Rechnerleistung, selbst für hoch komplexe Aufgaben, wie Edge Computing und Machine Learning.

Klassische Einsatzgebiete für die komplett ausgestatteten Windows® 10 64Bit PCs sind zum Beispiel der Maschinen und Anlagenbau, bei dem Fertigungs- und Qualitätsprozesse besondere Anforderungen an die Belastbarkeit von Computersystemen stellen.

„Durch ihre äußerst flexible Ausstattung mit vielfältigen Schnittstellen bieten die Magic Box-PCs eine große Anzahl Anwendungsmöglichkeiten. Choose what you need: Je nach Einsatzszenario werden die PC-Systeme mit den entsprechenden Funktionen ausgestattet.“, weiß Frank Wehringer, Geschäftsführer der ipc-core GmbH & Co. KG zu berichten. „Die optionale Erweiterung über Mini PCIe und M.2 Schnittstellen ermöglicht zum Beispiel die Einbindung von 4G-/5G-Modulen, Feldbussystemen und 10 Gigabit Ethernet Netzwerkkarten. In Kombination mit Schnittstellen für bis zu 12 Kameras (PoE) eignen sich Magic C-Q4 und Magic C-Q5 auch für die Einsatzbereiche industrielle Bildverarbeitung sowie in Smart City Applikationen und können beispielsweise in der Verkehrsüberwachung eingesetzt werden.“

Die Betriebsspannung von 9V bis 48V, in Kombination mit Power Ignition Control, ermöglicht zudem einen Einsatz in Fahrzeugen und prädestiniert die Magic Modelle unter anderem für Anwendungen im Kontext des autonomen Fahrens. Hierfür verfügen die Magic Modelle außerdem über die E-Mark Zertifizierungen EN50121 und EN50155 für In-Vehicle Applikationen.

„Die Ausstattung der Magic Modelle, zum Beispiel mit leistungsstarken passiven Grafikkarten, kann sich vor allen Dingen in der industriellen Bildverarbeitung beweisen“, betont Frank Wehringer. „Zu unseren Kunden zählt zum Beispiel ein führender deutscher Hersteller aus der Glasproduktion. Hier wird der Industrie-PC in der Qualitätskontrolle eingesetzt.“

Neben der Möglichkeit, am Magic C-Q4 und C-Q5 parallel drei Video-Schnittstellen zu nutzen (HDMI, DP, DVI), werden vergleichbare Industrie-Anwendungen durch M12-Steckverbindungen unterstützt, die empfindliche Ethernet-Übertragung vor Schmutz und damit vor einer klassischen Störungsquelle schützen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der ipc-core GmbH & Co. KG: https://ipc-core.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.