Ipanema Technologies launcht neue Generation integrierter WAN-Optimierungs-Appliances

Externe Geräte lassen sich nahtlos anschließen und profitieren von Transparenz, Optimierung sowie Beschleunigung

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Ipanema Technologies stellt eine neue Generation seiner integrierten Hardware-Appliances für das Management und die Optimierung des Anwendungsverkehrs in Weitverkehrsnetzen (WAN) vor. Die Geräte aus der Reihe der ip|engines sind Teil des autonomen Application Traffic Management-Systems von Ipanema und bieten einige neue, ausgefeilte Funktionen und Erweiterungen wie zusätzliche Anschlüsse, höhere Bandbreiten und verbesserte Caching-Kapazitäten. Die ip|engines lassen sich sowohl in zentralen Rechenzentren, als auch an den einzelnen Standorten der Unternehmen einsetzen.

Die aktuellen ip|engines bieten eine höhere Performance, um auch zukünftige Anforderungen großer, komplexer Netzwerke und Unternehmensanwendungen zu erfüllen. Ein Highlight: Alle Modelle verfügen über zusätzliche Anschlüsse für eine einfache Systemerweiterung. Damit können Ipanema-Kunden ihre Kapazitäten kontinuierlich ausbauen und problemlos externe Geräte an die ip|engines anbinden. Teile des WAN-Verkehrs lassen sich so selektiv zu externen Ressourcen umleiten. Diese Datenströme werden vor und nach ihrer Umwandlung individuell von den ip|engines überwacht und optimiert.

Hohe Bandbreiten im WAN-Verkehr
Die Appliance vom Typ ip|e 5ax bietet die höchste Leistung in ihrer Preisklasse. Das mit 230 x 200 x 33 Millimetern kompakte Gerät erlaubt WAN-Verkehr mit einer Bandbreite von bis zu 8 Mbps (symmetrisch) und 20/2 Mbps (asymmetrisch), jeweils für Download und Upload. Eine 80GB-Festplatte sorgt für verbesserte Caching-Kapazitäten. Aufgrund ihrer Ausstattung ist die ip|e 5ax ideal geeignet für Unternehmen mit modernen ADSL2+ oder SDSL-Verbindungen. Die ip|e 1800ax hingegen ist ein Gerät der Carrier-Klasse und bewältigt WAN-Verkehr mit einer Bandbreite von bis zu 1Gbps. Es enthält eine redundante Stromversorgung und drei Hot-Swap-Disks mit je 750GB und RAID-Funktionalitäten. Die neue Reihe umfasst überdies weitere Modelle, die unterschiedliche Bandbreiten im WAN abdecken: ip|e 120ax (20 Mbps), ip|e 140ax (100 Mbps) und ip|e 1000ax (155 Mbps).

„Die neuen Zusatzanschlüsse bedeuten einen großen Fortschritt in der WAN-Optimierung“, erklärt Thierry Grenot, Chief Technology Officer bei Ipanema Technologies. „Ipanema ist damit nun in der Lage, externe, applikationsbasierte Netzwerk-Appliances in seine autonome Architektur zu integrieren. Diese profitieren dann auch von den intelligenten Features des Ipanema-Systems hinsichtlich Transparenz, Optimierung und Beschleunigung“, so Grenot.

Die neue Produktlinie der ip|engines ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 2.100 Euro für den Typ ip|e 5ax und reichen bis 34.000 Euro für das Modell ip|e 1800ax.

Ein Produktfoto finden Sie unter folgendem Link:
http://www.unicat-communications.de/...

Ipanema Technologies GmbH
Markus Ernsten
Gustav-Stresemann-Ring 1
D- 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611 97774-285
Fax: +49 (0)611 97774-111
ernsten@ipanematech.com
http://www.ipanematech.com

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Diane von Hohnhorst / Christian Wild
Alois-Gilg-Weg 7
D- 81373 München
Telefon +49 (0)89 743452-0
Fax +49 (0)89 743452-52
ipanema@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.