Inxmail erweitert "Share in Social Networks" Funktionalität

E-Mail-Marketing mit Freunden teilen: Jetzt auch auf MySpace und LinkedIn

(PresseBox) ( Freiburg, )
Ab sofort können Newsletterartikel mit Facebook, MySpace und LinkedIn Freunden sowie Geschäftskontakten geteilt werden: Inxmail deckt damit die wichtigsten Social Networks ab, um E-Mail-Marketing system- und zielgruppenübergreifend zu vernetzen. E-Marketers profitieren von einer hoher Verbreitungsrate und Aufmerksamkeit ihrer Newsletterartikel ohne die E-Mail-Adressen der potenzierten Kontakte zu kennen.

Newsletterartikel, die bisher nur für den Empfängerkreis der Abonnenten bestimmt waren, können auf Facebook - und ganz neu auf MySpace und LinkedIn - geteilt werden. Die Inxmail GmbH hat das Add-on "Share in Facebook" um die Social Networks MySpace und LinkedIn erweitert. Damit deckt der E-Mail-Marketingspezialist sowohl den B-to-C als auch den B-to-B Bereich ab.

Mit der Erweiterung "Inxmail Professional Share in Social Networks" können E-Marketers wirkungsvolle Multiplikatoreffekte für sich nutzen: Nur ein Klick ist seitens des Empfängers notwendig, um den mit Inxmail Professional verschickten Newsletter oder Artikel innerhalb des Social Networks zu veröffentlichen. So wird der Newsletterartikel zur viralen Botschaft, ohne die E-Mail-Adressen aller Empfänger zu kennen. Die Botschaft profitiert gleichzeitig von sehr hoher Glaubwürdigkeit und Aufmerksamkeit. Was Freunde und Geschäftskontakte für gut befinden, muss interessant sein. Sollte dem nicht so sein, können Artikel individuell kommentiert werden. Die Auseinandersetzung mit Absender und Inhalt sowie potenzielle Neuanmeldungen für den Newsletter sind die positiven Folgen.

Von großem Wert ist auch das Reporting, aus dem wichtige Marketingfaktoren herausgelesen werden können. Wer hat den Newsletterartikel verbreitet? Wie oft wurde er "geteilt" und auf welchem Social Network angezeigt? Fragen, die völlig neue Kanäle eröffnen und Raum für neue virale E-Mail-Kampagnenideen bieten.

Inxmail Professional ist eine international erhältliche E-Mail-Marketinglösung, die als Lizenz- oder ASP-Variante vermarktet wird. Die zertifizierte Software besticht durch ihre Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Profifunktionen zum Erstellen und Versenden von E-Mail-Newslettern. Umfassende Qualitätsstandards und Testmöglichkeiten sorgen für hohe Zustellraten und maximale Öffnungsraten. Inxmail Professional bietet ein umfangreiches API (Application Programming Interface), um E-Mail-Marketing in die bestehende IT-Landschaft wie eingesetzte CMS, CRM- oder E-Commerce-Systeme zu integrieren. Das API steht für die Programmiersprachen Java, PHP 5 und .NET zur Verfügung.

Facebook wurde im Februar 2004 von Mark Zuckerberg entwickelt und verzeichnet heute mehr als 175 Millionen Nutzer weltweit. Innerhalb des Social Networks verfügt jeder Benutzer über eine Profilseite, auf der er sich vorstellen und Fotos oder Videos hochladen kann. Darüber hinaus steht Facebook Nutzern eine Pinnwand für öffentlich sichtbare Nachrichten zur Verfügung oder die Möglichkeit persönliche Nachrichten unter Freunden zu verschicken, um nur ein paar Funktionalitäten anzuführen. Mittlerweile gibt es über 3.000 neue kleine Programme in Facebook, mit denen Facebookbenutzer interagieren können. Nähere Infos zum Social Network Facebook erfahren Sie unter www.facebook.com

LinkedIn ist das weltweit größte Online-Wissensnetzwerk für Entscheider. Mehr als 35 Millionen Mitglieder nutzen LinkedIn inzwischen als zentrale Plattform für professionelles Online-Networking - davon 9 Millionen Mitglieder aus Europa. Ziel ist, Fach- und Führungskräfte weltweit miteinander in Kontakt zu bringen, um deren erfolgreiche Karrieren voranzutreiben. LinkedIn ist derzeit in 150 Ländern verfügbar. Die LinkedIn Corporation wurde 2003 gegründet und hat ihren Europasitz in London. Mehr Infos unter www.linkedin.com

MySpace ist eine Online-Community, in der man Freunde von Freunden kennen lernen kann. In der privaten Community können Mitglieder in einem immer größer werdenden Netzwerk aus gemeinsamen Freunden Fotos und Blogs austauschen und sich über gemeinsame Interessen unterhalten. Das Unternehmen wurde im Juli 2005 vom Medienmogul Rupert Murdoch für 580 Millionen US-Dollar gekauft. Mehr Infos unter www.myspace.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.