So schmeckt die Uckermark im Oder-Center

(PresseBox) (Schwedt/Oder, ) Vom 09. bis 11. März finden wieder die Uckermark-Tage im Oder-Center statt. Schon zum vierten Mal stellen sich auf dieser kleinen Messe eine Reihe der Partner der Regionalmarke UCKERMARK vor und geben die Möglichkeit, Erzeuger und Angebote aus der Uckermark kennenzulernen.

Mit der Werbung ist das so eine Sache, weiß der Polßener Ofenbauer Roland Krause. „Ich habe mal einen Auftrag von jemandem erhalten, der mich auf einem Kachelofenfest im Fernsehen gesehen hatte. Und jetzt bin ich als Partner der Regionalmarke hier im Oder-Center und mache auf mich aufmerksam“, sagte er. Krause ist einer der Teilnehmer der mittlerweile vierten Uckermark-Tage, zu denen die Regionalmarke UCKERMARK zusammen mit seinem Partner, dem Oder-Center Schwedt, vom 9. bis 11. März einlädt.

„Wir sind bereits zum vierten Mal dabei und sind überzeugt, erneut auf ein großes Interesse zu stoßen. Für uns lohnt es sich, hierher zu kommen“, sagt Andrea Rätz vom Straußenhof Berkenlatten. „Insgesamt ist zu merken, dass das Interesse der Menschen an regionalen Produkten mittlerweile sehr groß ist. Die Leute wollen wissen, woher die Produkte kommen, die sie verspeisen und sind dankbar über jede zusätzliche Information“, sagt sie.

Diesen Umstand nutzt auch der Regionalvermarktungsverbund Q-Regio, der in guter Tradition bereits an allen Uckermark-Tagen im Oder-Center teilgenommen hatte und auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vor Ort sein wird. Q-Regio vereint viele regionale Produzenten mit ihren Produkten unter einem Dach.

Natürlich kann vor Ort nicht nur geguckt, sondern auch ausgiebig gekostet und geschlemmt werden. Beispielsweise wird der bekannte Schwedter Barbetreiber Rob Nehls wieder seine 18 berühmten Cocktails mixen und feilbieten.

Kulinarisch in jeglicher Hinsicht wird es beim Mietkoch Jens Köhler zugehen. Der junge Mann ist spätestens seit der Landesgartenschau Prenzlau 2013 mit seinen leckeren Angeboten längst kein Geheimtipp mehr. Damals zeigte er den Besuchern der Landesgartenschau, welche Leckereien man mit ein wenig Phantasie und Kochkunst aus Kräutern zaubern kann. Seitdem ist er als Koch viel in der Uckermark und darüber hinaus unterwegs.

Schöne Verführungen für das Auge, für die Nase, letztendlich aber auch für die Geschmacksnerven wird Andrea Genschorek von der Bioland Rosenschule Uckermark mit in das Center bringen. „Wir kommen mit Rosen, eingewickelter Wurzelware, die unsere Kunden dann in ihre eigenen Gärten pflanzen können“, kündigt sie an. Und mit im Gepäck hat sie auch die Uckermärkische Küchenrose. „Das ist eine historische Züchtung, die wir als Küchenrose auserkoren haben, weil sie einen unheimlich intensiven Geruch hat und - als Gelee gekocht, einen nicht weniger intensiven herb-fruchtigen Geschmack entwickelt“, erläutert die Rosen-Expertin. Und damit nicht genug: Sie wird den Besuchern der Uckermark-Tage auch vorführen, dass Rosen auch als Heilpflanzen sehr wertvoll sind. „Wir bringen nämlich auch die Heilpflanze des Jahres 2013 mit, die Rose de Rest“, sagt sie. Zu einem Tee aufgegossen, sorgt diese Pflanze für eine Harmonisierung des Kreislauf- und Nervensystems. „Sie tut dem ganzen Körper gut. Diese Erfahrung will ich gern auch den Besuchern der Uckermark-Tage vermitteln“, sagt sie.

Dass Brot nicht gleich Brot ist, können die Gäste der Uckermark-Tage bei Bäcker Schreiber erfahren, der seine Besucher in diesem Jahr auf die Spur des Uralt-Getreides Dinkel führt. „Ich bringe drei Dinkelbrotsorten mit und ein Dinkelbrötchen. Sie schmecken durchaus anders als herkömmliche Brote und Brötchen. Ich würde den Geschmack als erdig umschreiben“, sagt er. Für eine seiner Brotsorten verwendet er beispielsweise die Maische aus der Produktion des Preußen-Whisky, der in Schönermark bei Angermünde hergestellt wird. „Durch diese Maische erhält das Brot auch einen anderen Biss als herkömmlich, ich finde, es wird dadurch al dente“, beschreibt Schreiber seine Back-Experimente, für die er die Besucher begeistern will.

Ganz um die Themen regenerative Energieerzeugung und nachhaltiges Energiemanagement geht es am Stand von Manfred Lein, der die Firma enerix vertritt. „Wir bieten Komplettlösungen für Kunden, die auf nachhaltige Energieerzeugung und -nutzung setzen“, sagt er. Diese Komplettlösungen umfassen sowohl die Beratung, als auch die Planung und Umsetzung von Projekten in diesem Bereich.

Nadin Halser setzt mit ihrem Angebot weniger auf Elektronik und High-Tech, sondern auf uralte Beförderungsmittel. Sie ist die Inhaberin der Firma Liesje Trecking, die in der Uckermark für Touristen die beliebten Planwagen-Touren anbietet. Vor allem in der Region rund um Gerswalde kann man sie im Sommer sehen, die Planwagen, auf denen zumeist junge Familien sitzen, die sich vom Pferde durch die einzigartige schöne hügelige Landschaft ziehen lassen die Entschleunigung und die Nähe zur Natur genießen. „Bei den Uckermarktagen will ich aber vor allem auf ein neues Angebot aufmerksam machen: Man kann bei mir ab der kommenden Saison auch Tagestouren buchen. Und zwar ohne Planwagen, nur mit einem Pferd, das den Wanderer auf seiner Tour durch die Uckermark begleitet“, kündigt sie an. Die Fortbewegungsart, die sie anbietet, kommt ganz mit Muskelkraft aus.

Das gilt auch für Dorit Dalum vom Fahrradhaus Schwedt. Das bekannte Unternehmen verkauft und verleiht Fahrräder. Bei ihren Angeboten muss man in die Pedale treten, um vorwärts zu kommen. Und sie hat für jeden Einsatzzweck ein Angebot parat: Das Stadtfahrrad mit großem Korb für die Einkäufe, das leichte Trekking-Fahrrad  oder das starke E-Bike für die Radtour über den Deich und das Mountain-Bike für den harten Einsatz auf wilder Strecke. Vor allem das Uckermark Fahrrad, ein leichtes, stabiles Trekking Rad ist hervorragend für das mittlerweile weit verzweigte uckermärkische Radwegenetz geeignet. Auf Grund der großen Nachfrage wurden auch gleichwertige Herrenfahrräder und Pedelecs aufgelegt.

Am Stand von Sven Pyka können die Gäste erleben, dass sich aus uckermärkischen Obstsorten kräftige und wohlschmeckende Brände und Geiste brennen lassen. Vor wenigen Jahren hatte er auf seinem Hof in der Nähe von Gramzow eine kleine Brennerei eröffnet und nimmt gern Obst entgegen, das er zu Hochprozentigem veredelt. „Ich werde  eine kleine Tischbrennerei mit in das Oder-Center nehmen, um den Besuchern demonstrieren zu können, wie gebrannt wird. Und natürlich kann man bei mir auch verkosten. Und wem‘s schmeckt, der kann auch eine Flasche mitnehmen“, sagt er.

Bei den Uckermark-Tagen präsentiert sich auch die Region Templin. Die Tourismus Marketing Templin GmbH macht auf die touristischen Highlights der „Perle der Uckermark“ aufmerksam, zu denen auch die NaturTherme Templin gehört, die ebenfalls mit einem eigenen Stand im Oder-Center präsent ist. Auch der Malchower Labyrinthpark informiert an diesen Tagen über ihre Anlage und alle Veranstaltungen in dieser Saison. Der Kunower Weihnachtsbaumexperte und Holzhausbauer Matthias Mundt wird ebenso vertreten sein wie auch die Firmen WDU Dienstleistung GmbH und Schwesig Landtechnik. Für leckeren Saftgenuss sorgt übrigens in guter Tradition die Mosterei Klimmek, bei der man die ganze Bandbreite regionaler Säfte durchprobieren kann.

Alle Anbieter sind Partner der Regionalmarke UCKERMARK und stehen für Erzeugnisse und Dienstleistungen aus der Region. Mit der Marke soll nicht nur bei Gästen und Investoren für die Uckermark geworben werden, sondern auch bei Einheimischen.

Teilnehmende Partner:
Straußenhof Berkenlatten
Liesje Trecking
Bäckerei Schreiber
BarUMBar – Rob Nehls
Mietkoch Jens Köhler
Schwesig Landtechnik
Malchower Labyrinthpark
TMT Tourismus-Marketing Uckermark GmbH
NaturTherme Templin GmbH
Matthias Mundt – Naturholzbauten
Roland Krause – Meisterbetrieb für Kamine und Kachelöfen
Bioland Rosenschule Uckermark
Brennerei am Dreiecksee
enerix Alternative Energietechnik
Fahrradhaus Schwedt
Mosterei Klimmek
Q-Regio Handelsgesellschaft mbH & Co Kg
WDU Dienstleistung GmbH

Website Promotion

Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.