Müller: „Wachstum schafft Arbeitsplätze“

(PresseBox) ( München, )
"Das starke Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr hat für neue Arbeitsplätze in hoher Zahl gesorgt. 2007 sind quer über alle Wirtschaftsbereiche hinweg 115.000 zusätzliche Arbeitsplätze in Bayern geschaffen worden. Die Zahl der Erwerbstätigen im Freistaat hat mit 6,54 Millionen ein neues Rekordhoch erreicht", kommentiert Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller die jüngsten Erwerbstätigenzahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung. Mit einem Wachstum um die 3 Prozent 2007 sei die Beschäftigungsschwelle deutlich überschritten worden. In allen Regionen Bayerns profitierten die Menschen durch die steigende Zahl an Arbeitsplätzen vom konjunkturellen Aufschwung.

Müller sieht in der dynamischen Wachstums- und Beschäftigungsentwicklung eine erneute Bestätigung für die bayerische Wirtschaftspolitik: "Die konsequente Förderung von Investitionen, Innovationen und Existenzgründungen zahlt sich ebenso in mehr Beschäftigung aus wie die Unterstützung der mittelständischen Wirtschaft auf den internationalen Märkten." Die Ministerin geht davon aus, dass die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt 2008 anhält.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.